Gewinnspiel: Schöne Weihnachtsdeko

Unser Gewinnspiel "Schöne Weihnachtsdeko" hat eine glückliche Gewinnerin: Denies Dauber, mit ihrem leuchtenden Rentier im Vorgarten, darf nun eine moderne Weißweindekantierkaraffe ihr Eigen nennen. Mit Bild 13 hat Sie die Leser überzeugt. Auf Platz 2 wurde Bild 6 und auf Platz 3 Bild 4 gewählt.

Und so geht's: Senden Sie uns ein Bild (jpg) Ihrer ganz persönlichen Weihnachtsdekoration mit dem Stichwort Weihnachtsdeko an rdm@hna.de. Die eingesendeten Bilder werden an dieser Stelle in einer Bildergalerie veröffentlicht und stehen dort zur Abstimmung bereit. Die schönste Weihnachtsdekoration, also das Bild mit den meisten Stimmen, gewinnt. Abstimmen kann jeder: Einfach im angehängten Formular (am Ende dieses Artikels) die Nummer des Lieblingsbildes angeben und voten. Einsendeschluss für Bilder ist der 24. Dezember 2011. Abgestimmt werden kann noch bis zum 31. Dezember 2011. Im Januar verkünden wir dann den Gewinner.

Gewinn: Weindekantierkaraffe aus dem Hause Hornschu

Auf den Gewinner des Weihnachts-Gewinnspiels wartet eine außergewöhnliche Weindekantierkaraffe aus dem Hause Hornschu in Kassel. Der Dekantierer New Norm stellt die Dinge auf den Kopf und macht es möglich, dekantierten Wein direkt in der Originalflasche zu servieren, sodass das Etikett seine Geschichte selbst erzählen kann. Das Geheimnis ist der einzigartige Dekantierer, den der Weinexperte Peter Ørsig erfunden hat. Der Dekantierer wird in den Karaffenhals gesteckt - und die Show geht los.

Dekantierter Wein in weniger als 2 Minuten.

Das Dekantieren selbst ist so ungewöhnlich, lustig und sehenswert, dass Ihre Gäste sicher gerne zuschauen wollen. Die Flasche wird auf den Tisch gestellt und die Karaffe mit dem Flaschenhals zusammengekoppelt. Danach wendet man das Ganze vorsichtig um und lässt den Wein in die Karaffe laufen. Der Dekantierer verteilt den Wein, sodass er durch den Hals plätschert, an den Seiten herunter gleitet und die größtmögliche Oberfläche erzielt. Der Wein kann in der minimalistischen Karaffe serviert werden, doch will man lieber die Originalflasche auf den Tisch stellen, dreht man das Ganze noch einmal um und lässt den Wein in die Flasche zurücklaufen. Das Dekantieren dauert weniger als zwei Minuten und in dieser Zeit entwickelt sich der Wein genauso, als hätte er mehrere Monate in der Flasche verbracht. Das Geschmackerlebnis wird dadurch erhöht und als weiteren Bonus hat man das Vergnügen, diesem spektakulären Dekantierprozess zusehen und den dekantierten Wein direkt in der Flasche servieren zu können.

Wir wünschen fröhliches Dekorieren und viel Glück!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.