Tipps für den Haushalt

Zahnseide zum Reinigen der Computertastatur – und weitere ausgefallene Tricks

Eine Frau hat Zahnseide um die Finger gewickelt.
+
Zahnseide kann ein großer Helfer im Haushalt sein. Wir verraten Ihnen ein paar Tricks.

Eigentlich erwartet man Zahnseide nur im Zusammenhang mit dem Reinigen der Zahnzwischenräume. Tatsächlich aber kann man sie auch gut im Haushalt anwenden. Wie, verraten wir hier.

Zugegeben, es klingt schon etwas merkwürdig, Zahnseide für andere Dinge als die Zahnreinigung anzuwenden. Aber tatsächlich kann der dürre Faden mehr als das. Wenn man aber bedenkt, dass schwarzer Pfeffer längst nicht mehr nur in der Küche zu finden ist, klingt es nicht mehr so außergewöhnlich. Immerhin können Sie den schwarzen Pfeffer auch in die Waschmaschine geben – was das bezweckt, erfahren Sie hier. Aber haben Sie je daran gedacht, dass Zahnseide auch im Haushalt ein großer Helfer sein könnte? Wir zeigen Ihnen ein paar tolle Tricks.

Zahnseide – Schnelle Tricks

Die aufgedröselten Schnüre am Hoodie nerven Sie? Kein Problem. Nehmen Sie sich etwas Zahnseide zur Hand und wickeln Sie diese um das aufgedröselte Ende. Damit ist das Problem schnell gelöst. Selbiges gilt bei Schnürsenkeln. Gerade bei weißen Sneakern mit hellen Schnürsenkeln fällt der Trick am wenigsten auf. Dass Zahnseide wasserfest ist, sollte keine Überraschung sein. Daher kann sie auch unterwegs als Ersatz für Schnürsenkel eingesetzt werden. Aber auch wenn der Wasserhahn zu tropfen anfängt, kann hier schnelle Hilfe bewirkt werden. Dazu wickeln Sie einfach einen längeren Faden der Zahnseide um den Kopf des Wasserhahns. Dadurch, dass das längere Stück kurz vor dem Abfluss aufhört, kann das Wasser direkt dort landen und platscht nicht direkt in die Spüle. Also kein nerviges Geräusch mehr. Dennoch sollte bei größeren Problemen der Klempner zur Rate gezogen werden. Zahnseide eignet sich auch, um beispielsweise Bilder in der Wohnung aufzuhängen.

Lesen Sie auch: Fensterrahmen reinigen: Mit diesen Tipps und Tricks für strahlende Sauberkeit.

Reinigen mit Zahnseide

Aktuelle befinden sich viele Menschen im Home-Office. Oftmals wird da über der Computertastatur gegessen. Und schon landen die Brotkrumen in den Zwischenräumen. Die Tastatur lässt sich immer sehr schwer reinigen. Da kommt die Zahnseide gerade recht. Immerhin kommt sie auch mit den Zahnzwischenräumen zurecht. Dabei gehen Sie im Grunde genauso vor, wie bei der Mundhygiene. Wickeln Sie sich genügend Zahnseide um die Finger und gleiten Sie vorsichtig durch die Zwischenräume der Tastatur. (swa)

Auch interessant: Tierhaare in der Wohnung entfernen – mit diesen Tipps gelingt es.

Absolut genial: Was Sie mit Salz alles reinigen können

Wer sein Bügeleisen oft benutzt, muss früher oder später mit Brandflecken rechnen. Doch das ist kein Problem: Streuen Sie etwas Salz auf Küchenpapier und bügeln Sie sanft darüber. Anschließend abkühlen lassen und abwischen - schon sind die Verschmutzungen am Bügeleisen verschwunden.
Wer sein Bügeleisen oft benutzt, muss früher oder später mit Brandflecken rechnen. Doch das ist kein Problem: Streuen Sie etwas Salz auf Küchenpapier und bügeln Sie sanft darüber. Anschließend abkühlen lassen und abwischen – schon sind die Verschmutzungen am Bügeleisen verschwunden. © pixabay/gentle07
Kaffee auf wichtigen Unterlagen ausgeschüttet? Salz kann die Papiere noch retten - denn es saugt Flüssigkeiten gut auf. Streuen Sie es einfach auf die betroffenen Stellen und warten Sie bis alles getrocknet ist, Dann das Salz einfach abwischen.
Kaffee auf wichtigen Unterlagen ausgeschüttet? Salz kann die Papiere noch retten – denn es saugt Flüssigkeiten gut auf. Streuen Sie es einfach auf die betroffenen Stellen und warten Sie, bis alles getrocknet ist. Dann das Salz einfach abwischen. © pixabay/stevepb
Salz entfernt auch Rotweinflecken  aus dem Teppich - oder entfernt zumindest den groben Schmutz. Dazu auf die Salzkörner darauf streuen und abwarten bis alles trocken ist. Dann absaugen.
Salz entfernt auch Rotweinflecken aus dem Teppich – oder entfernt zumindest den groben Schmutz. Dazu die Salzkörner darauf streuen und abwarten bis alles trocken ist. Dann absaugen. © pixabay/yuanjie221
In verkrustete Pfannen müssen Sie einfach nur Salz hinein streuen und etwas Wasser hinzugeben. Aufkochen und abwarten, schon lassen sich die Verkrustungen mit einem Spülschwamm abwischen.
In verkrusteten Pfannen müssen Sie einfach nur Salz hinein streuen und etwas Wasser hinzugeben. Aufkochen und abwarten, schon lassen sich die Verkrustungen mit einem Spülschwamm abwischen. © dpa/Angelika Warmuth
Im Haushalt müssen Sie viel mit den Händen arbeiten - da können sich schon einmal Gerüche von Zwiebeln und Knoblauch absetzen. Spülen Sie also Ihre Hände mit feuchtem Salz ab und reiben Sie sie hinterher mit einer Feuchtigkeitscreme ein - die Gerüche sind fort und die Haut trocknet nicht aus.
Im Haushalt müssen Sie viel mit den Händen arbeiten – da können sich schon einmal Gerüche von Zwiebeln und Knoblauch absetzen. Spülen Sie also Ihre Hände mit feuchtem Salz ab und reiben Sie sie hinterher mit einer Feuchtigkeitscreme ein – die Gerüche sind fort und die Haut trocknet nicht aus. © pixabay/Hans
Dort wo Ameisen sich nicht herumtreiben sollen, müssen Sie einfach nur etwas Salz verstreuen. Schon nehmen die Krabbeltierchen einen großen Umweg.
Dort wo Ameisen sich nicht herumtreiben sollen, müssen Sie einfach nur etwas Salz verstreuen. Schon nehmen die Krabbeltierchen einen großen Umweg. © pixabay/flockine
In Ihrer Wohnung herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit - dann müssen Sie sich vor Schimmel in Acht nehmen. Etwas Salz kann hier helfen, da es der Luft die Feuchtigkeit entzieht. Stellen Sie einfach in den betroffenen Räumen ein paar Schälchen voller Salz auf.
In Ihrer Wohnung herrscht eine hohe Luftfeuchtigkeit – dann müssen Sie sich vor Schimmel in Acht nehmen. Etwas Salz kann hier helfen, da es der Luft die Feuchtigkeit entzieht. Stellen Sie einfach in den betroffenen Räumen ein paar Schälchen voller Salz auf. © pixabay/Free-Photos

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.