Heidekraut: Möglichst dicht an dicht setzen

+
Heidepflanzen ergeben einen schönen Blütenteppich - dafür müssen die Pflanzen aber dicht an dicht gesetzt werden. Foto: Jens Schierenbeck

Beim Heidekraut, auch Erika genannt, beginnt bald wieder die Pflanzzeit. Der Herbst eignet sich neben dem Frühjahr am besten. Was bei der Pflege wichtig ist:

Köln (dpa/tmn) - Die Blüte der Heidepflanzen dauert je nach Art noch bis in das Frühjahr hinein an. Die Pflanzen lassen sich zu einem Blütenteppich gestalten, allerdings muss man sie dafür dicht an dicht setzen. Zu acht bis zwölf Pflanzen pro Quadratmeter rät der Landschaftsverband Rheinland (LVR).

Damit die Heidekräuter auch nach Jahren noch ausreichend neue Triebe bilden, sollte der Hobbygärtner sie regelmäßig schneiden. Sonst verkahlen die Pflanzen unten und blühen nicht mehr so ausgiebig.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.