Heimwerken mit Plan: Errechnete Stundenzahl mal 1,5 nehmen

+
Beim Arbeiten mit der Bohrmaschine wird der Arm schnell schwer: Das Einplanen von mehr Zeit kann hier hilfreich sein - auch um die Unfallgefahr zu reduzieren. Foto: Armin Weigel

Hamburg (dpa/tmn) - Um beim Heimwerken nicht die Übersicht zu verlieren, sollte man sich einen Zeitplan überlegen. Die Stundenanzahl sollte hierbei großzügig bemessen werden.

Mal schnell ist das Wohnzimmer nicht gestrichen, der Schrank neu lackiert oder der Parkettboden im Wohnzimmer abgeschliffen: Oft unterschätzen Heimwerker die Dauer einer Arbeit. Allein etwa das Ausräumen der Möbel im Wohnzimmer sollte mit gut zwei bis drei Stunden veranschlagt werden, erläutert die Aktion Das Sichere Haus in Hamburg. Heimwerker sollten daher vorher einen Plan mit allen Arbeitsschritten und deren Dauer schriftlich erstellen und sich besser noch etwas mehr Zeit dafür nehmen. Denn Zeitdruck führt zu Hektik, Überanstrengung, Konzentrationsschwäche und damit zu Unfällen.

Die Aktion rät: Die zusammengezählte Stundenzahl, die sich aus der Dauer aller Arbeitsschritte inklusive Vor- und Nachbereitung sowie der Pausen ergibt, am besten mit 1,5 multiplizieren. Wichtig ist auch, sich zu überlegen, wo extra Zeitreserven eingeplant werden sollten - zum Beispiel könne beim Hantieren mit der Schlagbohrmaschine der Arm schneller schwer werden als gedacht.

Literatur:Die Broschüre "Unfallfrei heimwerken. Sicher basteln" der Aktion Das Sichere Haus und vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) kann heruntergeladen sowie per Mail an bestellung@das-sichere-haus.de, Stichwort: Heimwerken und postalisch an DSH, "Heimwerken", Holsteinischer Kamp 62, 22081 Hamburg bestellt werden. Einzelexemplare sind kostenlos.

Broschüre

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.