Heizölpreise klettern auf Drei-Jahres-Hoch

Hamburg - Die Ankündigungen von steigenden Heizölpreisen bewahrheiten sich: Das Niveau der Preise ist in diesem Jahr konstant hoch. Der bevorstehende Winter treibt die Kosten noch weiter in die Höhe.

Die Heizölpreise klettern mit dem Beginn des Winters neuen

Lesen Sie auch:

Heizkosten stark gestiegen - Erhöhungen drohen

Rekordhöhen entgegen. Am Montag waren nach den Angaben verschiedener Preisportale im Internet im bundesweiten Durchschnitt mehr als 87 Euro für 100 Liter Heizöl zu bezahlen. Abgesehen von ein paar Tagen im April dieses Jahres ist das der höchste Stand seit mehr als drei Jahren. Mitte 2008 war der Heizölpreis in die Nähe der 100-Euro-Marke gestiegen.

Der Hamburger Energie-Informationsdienst EID führte das hohe Preisniveau auf die steigende Nachfrage der Haushalte zurück. Für Mieter drohen damit im kommenden Jahr kräftige Nachzahlungen bei den Heizkosten. Die Heizölpreise liegen bereits das ganze Jahr auf einem weit höheren Niveau als im Vorjahr.

dpa

Rubriklistenbild: © AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.