Wie man es nicht machen sollte

Bauwerke der Schande: Hier haben Architekten völlig versagt

Türen, die ins Nichts führen oder Balkone ohne Zugang - bei manchen Bauwerken fragt man sich als Laie: Was hat sich der Architekt eigentlich dabei gedacht?

Einen Deko-Fauxpas kann man ja noch verzeihen - schließlich ist der ganz leicht zu beheben. Doch wenn es schon an der Konstruktion fehlt oder ganz elementare Bauelemente wie Öffnungen oder Treppen fehlen, kommen ganz skurrile Anblicke zustande. Ob und wann den Architekten oder Bauherren wohl aufgefallen ist, dass es so nicht ganz klappt?

Darauf wissen wir leider keine Antwort, doch im Gegenzug gibt es mal wieder was zu lachen. Hier eine kleine Sammlung der Kategorie "Bauwerke der Schande":

Wenn eine Tür nicht reicht...

Zugang nur für Kletterer

Zu dieser Tür muss man sich auch erst einmal hochbeamen

Das Treppensteigen könnte sich als etwas schwierig erweisen...

Privatsphäre auf der Toilette hat oberste Priorität - deshalb sind auch die Gesichter verdeckt

Zwei-Zimmer-Wohnung mit Balkon hat es doch geheißen

Besser als nichts

Hier wird man gleich vor der Haustür abgeholt

Rutschen nur auf eigene Gefahr!

Diesen Balkon muss man sich erst erarbeiten

Die gibt's wohl nur zur Deko

Diese Tür wirkt etwas fehl am Platz

Von wegen Gleis 9 3/4 - das ist der Zugang zu Hogwarts

Einfahrten werden sowieso überbewertet

Hier braucht man nicht nur einen langen Atem

Für sein Geld muss man schon arbeiten

Wo diese ganzen Architekten wohl gelernt haben?

College of "Planning"

Sehen Sie sich außerdem diese Sammlung von Bildern an: Als Aufräum-Muffel erkennen Sie sich vielleicht darin wieder.

Auch interessant: Darum will niemand Trumps Protz-Villa kaufen.

Von Franziska Kaindl

Von diesen zehn Dingen haben Sie viel zu viel

Rubriklistenbild: © Screenshot Twitter @georgie_90

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.