Schon wieder Kritik

H&M schmeißt beliebte Kollektion aus dem Sortiment – großer Ärger bei den Kunden

Der schwedische Textil-Gigant H&M wird seine Übergrößen-Kollektion aus den Filialen schmeißen. Für diese Entscheidung gibt es nun ordentlich Kritik.
+
Der schwedische Textil-Gigant H&M wird seine Übergrößen-Kollektion aus den Filialen schmeißen. Für diese Entscheidung gibt es nun ordentlich Kritik.

Nie wieder Übergrößen bei H&M. Das gab das Unternehmen nun bekannt. Die Kunden sind mehr als sauer und machen der Modekette große Vorwürfe.

Jeder Bekleidungskonzern passt seine Kollektionen den aktuellen Trends an und verändert vor allem jahreszeitbedingt seine Stile und Farben. H&M geht nun einen Schritt weiter und streicht eine Kollektion komplett aus dem Sortiment. Die Kunden laufen Sturm. Sie befürchten Diskriminierung, wie RUHR24.de* berichtet.

Der schwedische Textilgigant macht Schluss mit Übergrößen und schmeißt sämtliche Stücke seiner großen Kollektion "H&M+" aus den Filialen.* Ein riskanter Zug. Kundinnen fühlen sich ausgegrenzt. Doch wie kam es zu der Entscheidung?

H&M begründet seine Entscheidung mit Angebot und Nachfrage. Der Hamburger Morgenpost teilte der schwedische Textil-Gigant mit, dass die Kleidungsstücke aus der "H&M+"Kollektion in den vergangenen Jahren hauptsächlich im Online-Shop gekauft worden seien. Aus diesem Grund hätte man sich dazu entschieden, das Sortiment ab sofort nur noch online anzubieten. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.