Glas-Lampenschirme

Ikea ruft Deckenleuchten wegen Verletzungsgefahr zurück

+
Rückrufaktion bei Ikea: Die Deckenleuchten Hyby, Lock und Rinna können umgetauscht werden.

An Deckenleuchten von Ikea haben sich wohl mehrere Kunden verletzt. Deshalb ruft das Möbelhaus drei verschiedene Modelle zurück.

Hofheim - Ikea fordert seine Kunden auf, die Deckenleuchten Hyby, Lock und Rinna wegen Verletzungsgefahr zurückzugeben. Dem Unternehmen liegen nach eigenen Angaben Berichte von heruntergefallenen Glas-Leuchtenschirmen vor. Dabei hätten sich mehrere Kunden verletzt.

Der Kaufpreis werde den Kunden bei Rückgabe zurückerstattet, ein Kassenbon müsse nicht vorgelegt werden. Die Deckenleuchten Hyby und Lock werden in allen Ikea-Filialen angeboten, Rinna wird in elf europäischen Ländern verkauft.

dpa/tmn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.