Immer schön flexibel bleiben

+
Praktisch: Mit einem Funk-System lassen sich Licht, Beschattung und Temperatur regeln.

Die Aufmerksamkeit richtet sich wieder verstärkt auf das Zuhause. Stimmungsvolles Licht schafft Gemütlichkeit, ein automatischer Sonnenschutz bewahrt vor Hitzeentwicklung, schützt die Inneneinrichtung vor dem Ausbleichen  und verhindert ganz nebenbei auch unerwünschte Einblicke ins eigene Zuhause.

Und eine optimale Temperatureinstellung sorgt dafür, dass man sich in den eigenen vier Wänden rundum wohlfühlt. Wie praktisch, wenn sich die einzelnen Elemente der Haustechnik komfortabel über Funk steuern lassen – ohne dass eine aufwändige Kabelverlegung vonnöten ist und ohne dass Lärm und Schmutz entstehen.

Moderne Funksysteme verfügen über einen Schalter, der die Beleuchtung, Rollläden und Heizanlage regelt: Man steuert alle Funktionen per Funksignal – und setzt das Zuhause komfortabel, flexibel und barrierefrei in Szene.

Dabei ist die Umsetzung ganz einfach: Das Funk-System ist für den Neubau sowie für die Nachrüstung ideal geeignet, denn vorhandene Schalter können leicht durch die Funk-Komponenten ergänzt oder ersetzt werden.

Die Einbau- und Unterputzempfänger sowie Empfänger für den Schaltschrank bleiben aufgrund ihrer Bauform versteckt und beeinträchtigen die Optik im Raum nicht. Auch bei den Sendern gibt es Auswahlmöglichkeiten: Ob man dabei den Wandsender zur Licht- und Rollladensteuerung auf dem Flurspiegel anbringt, um Wege zu sparen, oder ob man lieber von der Couch aus den Handsender als Fernbedienung nutzt – das bleibt den individuellen Wünschen und Vorstellungen überlassen. (djd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.