Jeden Tag den Platz an der Sonne genießen

+
Angenehmes Raumklima: Im Wintergarten können Hausbesitzer das ganze Jahr Tageslicht genießen. Wichtig ist allerdings die Ausstattung mit einem effektiven Sonnenschutz. Möglich ist die Montage von Rollläden, Raffstores und textilen Behängen.

In Deutschland ist die Zeit, in der man gemütlich draußen sitzen kann, meist nur von kurzer Dauer. 2012 gab es von Juni bis August gerade einmal eine Durchschnittstemperatur von 17,2 Grad, wie eine Statistik des Deutschen Wetterdienstes zeigt. 

Vor diesem Hintergrund planen immer mehr Hausbesitzer einen Wintergarten. Das Glashaus erfüllt in hohem Maße die Sehnsucht nach Tageslicht – und das auch in den Herbst- und Wintermonaten. Durchgängig nutzbar ist der Platz an der Sonne jedoch nur mit einem effektiven Sonnenschutz. Im Fachhandel gibt es eine Reihe unterschiedlicher Lösungen – von Rollläden über Raffstores bis hin zu textilen Behängen.

Wichtig ist, dass die Sonneneinstrahlung schon vor dem Fenster abgefangen wird. Eine Jalousie hinter der Glasscheibe im Innenraum hilft kaum gegen Überhitzung, da sich die Luft zwischen Sonnenblende und Fenster extrem erwärmt.

Selbst wenn es draußen eisig kalt ist, steigen drinnen schnell die Temperaturen. Dies ist nicht nur unangenehm für die Bewohner, sondern auch für Pflanzen und im Extremfall kann es sogar auf den Möbeln unschöne Flecken geben.

Einstellbare Lammellen

Raffstores, also Außenjalousien, senken die Sonneneinstrahlung um bis zu 75 Prozent und sorgen so an warmen Tagen für ein angenehmes Raumklima. Durch die individuell anpassbare Stellung der Lamellen ist es immer schön hell. Wer sich für eine sogenannte Dreibogenlamelle entscheidet, schafft mit der geschwungenen Form ein besonders angenehmes Licht im Raum. Ergänzt mit einem Windwächter, der den Behang automatisch nach oben fährt, wenn es zu stürmisch wird, sind Raffstores automatisch vor Beschädigung durch unbeständiges Wetter geschützt.

Eine Alternative dazu ist der textile Sonnenschutz zip-Screen. Der wasserabweisende und frostsichere Stoff sorgt für eine gedämpfte Helligkeit im Wintergarten. Zu sehen ist der Sonnenschutz nur im geschlossenen Zustand. Ist er geöffnet, verschwindet er vollständig im Aluminiumkasten.

Farbige Rollläden

Vorteile bringt auch die Wahl von Rollläden. Sind sie heruntergefahren, bietet der Panzer aus geschäumtem Aluminium eine zusätzliche Wärmedämmung. Dieser Effekt kommt vor allem bei raumhohen Fenstern zum Tragen: Die Glasflächen strahlen weniger Wärme nach außen ab und im Wintergarten bleibt es warm. Die Kästen sind in vielen Farbtönen erhältlich und lassen sich so individuell an den Stil des Hauses anpassen. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.