Im Frühling den Garten auf Vordermann bringen

Jetzt auf nach draußen

+
Blüten machen gute Laune: Wer nicht das Know-how hat, kann sich von Gartenfachleuten unter die Arme greifen lassen.

Es ist meist nicht mehr dunkel, wenn morgens der Wecker klingelt – die Zeichen stehen auf Frühling und bei den Menschen steigt jetzt die Unternehmungslust.

Das gilt auch für den Garten. Denn dort ist das Großreinemachen zu Saisonbeginn der Garant für ein blühendes Paradies im Sommer. Mehr noch: Vernachlässigung rächt der Garten jetzt ganz besonders. Ohne die richtige Pflege herrscht bald entweder Dschungelwuchs oder Wüstenei. Hecken, Sträucher, Bäume, Ziergräser und Rosen brauchen noch vor dem Austrieb einen Rückschnitt, damit sie üppig blühen oder kräftig und aufrecht wachsen. Auch Prachtstauden haben ihre Ansprüche, sollen sie sich bald wieder von ihrer besten Seite zeigen. Die Frühjahrsdüngung – richtig dosiert und zur rechten Zeit ausgebracht – sorgt für einen guten Start ins Jahr. Kurzum: Im Frühling gibt es im Garten viel zu tun.

Fachleute bringen die Oase auf Hochglanz

Trotzdem, vielen Gartenbesitzern fehlt für die Frühjahrskur des Gartens die Zeit oder das Know-how. Hilfe bieten Landschaftsgärtner, die mit ihrem Fachwissen, ihrem Einsatz und ihren Maschinen den Garten auf Hochglanz bringen. Ihre Expertise ist vor allem für größere Arbeiten gefragt, wie den Kronenschnitt, das Fällen eines Baumes oder die Ausbesserung des Wegepflasters, auf dem der Winter seine Spuren hinterlassen hat. Die Fachleute pflegen den Garten mit Liebe zum Detail und pflanzen rechtzeitig neue Schönheiten in die frühlingsfrische Erde, um Lücken in Rabatten und Beeten zu füllen.

Reinigung des Teichs

Zu ihren Aufgaben gehört auch die Rasenpflege. Durch Lüften oder Vertikutieren lassen sich Unkräuter, Moos und Rasenfilz entfernen. Dadurch wird der Boden besser mit Sauerstoff versorgt. Die neu wachsenden Wurzeln schaffen die Voraussetzungen für einen dichten grünen Rasen. Auch die Reinigung von Teich oder Wasserbecken sowie Steinbelägen und Natursteinen gehört zum Frühjahrsputz im Garten. Wenn Lieblingspflanzen nicht so recht wachsen wollen, kann auch eine Bodenverbesserung angebracht sein. Landschaftsgärtner wissen, wie sie schwere Böden lockern und damit ihre Wasserdurchlässigkeit verbessern oder extrem sandige Böden wüchsiger machen können. (nh)

pdf der Sonderseiten Schöner Garten

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.