Aufgabe bei Trockenheit

Junge Gehölze an warmen Herbsttagen besonders gut gießen

+
Junge Rhododendron-Pflanzen benötigen an warmen Herbsttagen besonders viel Wasser, da sie schon ihre Blütenknospen für das Frühjahr entwickeln. Foto: Bernd Settnik

Bringt der Herbst noch einmal warme Tage, sollten Hobbygärtner junge Gehölze gut im Blick haben. Da die Pflanzen nur wenig Feuchtigkeit aus der Erde aufnehmen können, müssen sie mit Wasser versorgt werden.

Berlin (dpa/tmn) - Junge Gehölze, die erst im Laufe der aktuellen Gartensaison eingesetzt worden sind, brauchen an warmen Herbsttagen besonders viel Gießwasser.

"Sie sind noch nicht ganz angewachsen", erklärt Isabelle van Groeningen von der Königlichen Gartenakademie in Berlin. Deshalb können sich solche Gehölze in trockeneren Zeiten noch nicht Wasser aus tieferen Erdschichten holen.

Unter den jungen Gehölzen sollten Hobbygärtner insbesondere jene im Auge behalten, die im Herbst schon ihre Blütenknospen für das Frühjahr entwickeln. Der Rhododendron zum Beispiel gehört dazu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.