1. Startseite
  2. Wohnen

Flammendes Käthchen: Wenn man die Zimmerpflanze ab November in Ruhe lässt, kann sie nochmal blühen

Erstellt:

Kommentare

Ein rosa blühendes Flammendes Käthchen auf einer Fensterbank
Das Flammende Käthchen (Kalanchoe blossfeldiana) ist eine mehrjährige, pflegeleichte Pflanze. © Panthermedia/Imago

Die Kalanchoe oder das Flammende Käthchen benötigt ab November eine Ruhephase. Mit dem richtigen Standort und etwas Pflege kann sie wiederholt blühen.

Viele werfen das Flammende Käthchen weg, wenn die zahlreichen bunten Blüten der Zimmerpflanze welk sind. Dabei kann die mehrjährige Pflanze ab Februar wiederholt blühen, wenn man sie richtig pflegt. Dazu gehört im Winter eine Phase, in der sie dunkler und kühler steht.
Wie man die Kalanchoe in ihrer Ruhephase pflegt, weiß 24garten.de.

Damit die Kalanchoe noch einmal blüht, ist es wichtig, den Blütentrieb nach der Blühphase nicht abzuschneiden. Es reicht, welke Blüten zu entfernen. Da sie zu den sogenannten Kurztagspflanzen gehört, sollte man dem Flammenden Käthchen ab November für sechs bis sieben Wochen Ruhe gönnen – das bedeutet in erster Linie, dass man sie dunkler stellt und auch nicht mit künstlichem Lampenlicht stört.

Auch interessant

Kommentare