1. Startseite
  2. Wohnen

Fünf Dinge, die Sie über Kapern wissen sollten

Erstellt:

Kommentare

Frische Kapernknospen und Zweige vom Kapernstrauch
Kapern sind die unreifen Blütenknospen des Kapernstrauchs. © Panthermedia/Imago

Was genau sind eigentlich Kapern? Und sind sie gesund? Es gibt auf jeden Fall gute Argumente und wichtige Tipps für ihren Einsatz in der Küche.

Königsberger Klopse und das Kalbfleischgericht Vitello tonnato sind ohne Kapern undenkbar. Der Geschmack der kleinen salzigen Kugeln erinnert an grüne Oliven und ist für viele erstmal gewöhnungsbedürftig. Doch wer einmal Gefallen an ihnen gefunden hat, mag sie in der Küche nicht mehr missen, ob für Saucen oder wie saure Gürkchen als würziges Topping. Hier kommen ein paar Tipps zu ihrer Verwendung und den Unterschieden von Kapern und Kapernäpfeln.
Welche Besonderheiten Kapern haben, weiß 24garten.de.

Kapern sind die unreifen, grünen Blütenknospen des oft dornigen Kapernstrauchs (Capparis spinosa), der wild im Mittelmeerraum, in Teilen Asiens und Australiens wächst. Nach dem Pflücken werden die zunächst bitteren Knospen in Salz oder in Salzlake eingelegt, oft mit Wasser, Salz und einer Säurequelle wie Essig.

Auch interessant

Kommentare