1. Startseite
  2. Wohnen

„Gütiger Gott“: TikTok-Userin „vergisst“ Karotten im Beet – und ist überrascht, was daraus geworden ist

Erstellt:

Von: Jasmin Farah

Kommentare

Eine Frau hält ein Bund Möhren hoch.
Eine Frau züchtet aus Versehen Jumbo-Karotten. (Symbolbild) © pengejarsenja/Imago

Knackig, frisch und lecker: Viele Hobbygärtner bauen Karotten im eigenen Beet an. Eine Frau hat einen besonders grünen Daumen, um den sie alle beneiden. Schließlich hat sie nichts dafür tun müssen.

Möhren, Gelbe Rübe oder Karotten: Das orange Wurzelgemüse hat viele Namen und ist allseits bekannt und geschätzt. Schließlich schmeckt es nicht nur gut und ist sehr gesund, sondern ist in der Küche auch vielseitig einsetzbar. Besonders in der nasskalten Jahreszeit lassen sich mit Karotten Eintöpfe, Suppen oder Ofengemüse farblich und geschmacklich aufpeppen. Zudem sind Karotten ein sehr gehaltvolles Wintergemüse, das leicht zu pflanzen ist und nicht viel Pflege benötigt.
Das erklärt sicherlich auch, warum eine TikTok-Userin eine Überraschung im Beet erlebt hat, berichtet 24garten.de.

In einem Video, das auf TikTok viral geht, gräbt sie ihre Karotten aus, die sie offenbar „vergessen“ hat, wie sie im Clip berichtet. Diese habe sie bereits vor Monaten gepflanzt, heißt es weiter. Als sie fertig ist, ist das Staunen groß: Das orange Gemüse ist richtig groß und dick geworden! Aus den einstigen Samen sind wahre XXL-Prachtstücke geworden, auf die die TikTok-Userin zu Recht stolz sein kann. Kein Wunder, dass die anderen TikTok-User total erstaunt sind. Viele sind ebenfalls aus der Garten-Community und angesichts der Jumbo-Karotten total aus dem Häuschen. Einige können allerdings nicht umhin, lustige bis leicht anzügliche Bemerkungen fallen zu lassen.

Auch interessant

Kommentare