Keine Angst vorm kalten Winter

+

Für viele Pflanzenliebhaber ist der Sommer auf Balkonen und Terrasse noch gar nicht richtig vorbei - und schon ist mit herbstlichen Kälteeinbrüchen zu rechnen. Dabei können die Kübelpflanzen bereits mit dem ersten Frost Schaden nehmen, Datura oder Geranien- und Fuchsienstämmchen können sogar erfrieren.

Wer kälteempfindliche Pflanzen im Winter zuverlässig schützen möchte, muss jetzt zwar handeln, aber seine Pflanztröge nicht mehr in den Keller schleppen.

Mit einer mobilen Orangerie beispielsweise lässt sich heutzutage an Ort und Stelle schnell ein schützender Ort schaffen, an dem die Pflanzen einfach und doch sicher durch den Winter kommen. Lichthell und zuverlässig vor Frost geschützt, können die grünen Schätze so dem Frühling entgegenruhen.

Im Handumdrehen sind die Pflanzen geschützt

Mit wenigen Handgriffen ist der Winterschutz aufgebaut. Ist das Gestänge zusammengeschraubt, kommt eine doppellagige Hülle über das aufgebaute Gerüst und wird in die richtige Position gebracht. Das klappt am besten, wenn man zu zweit arbeitet. Klettverschlüsse befestigen die Hülle an den Stangen. In das Bodenteil kommen Isolierelemente, die vor Bodenfrost schützen. Dann wird das Oberteil auf das Bodenteil gestellt und fixiert. Schon können die Pflanzen einziehen. Es ist in der Winterruhe übrigens nicht schlimm, wenn die Pflanzen sich leicht berühren. 

Auch für hohe Pflanzen geeignet

Die mobile Orangerie gibt es in drei Größen: Größe M mit 200 Zentimetern Durchmesser und 150 Zentimetern Höhe ist für Balkon und Terrasse gut geeignet. Größe L bringt es auf einen Durchmesser von 240 Zentimetern und 200 Zentimeter Höhe. Die XL-Variante wiederum hat einen Bodendurchmesser von 340 Zentimetern und ist ebenso hoch. In Größe L lässt sich der Winterschutz sogar noch um 100 Zentimeter nach oben erweitern. Das ist für große Kübelpflanzen, wie Gartenpalmen, sehr praktisch und löst ein Problem, das ein Keller niemals lösen könnte - denn der lässt sich nicht so einfach erhöhen. (djd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.