Kerzen in Adventsgestecken auf hitzefeste Halter stecken

+
Damit der Adventskranz nicht zur Gefahrenquelle wird, sollten die Kerzen sicher stehen und genügend Abstand zu den Zweigen und der Deko haben. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Stuttgart (dpa/tmn) - Bevor der Christbaum ins Haus kommt, ist es das Adventsgesteck, das für Lichterglanz in der Weihnachtszeit sorgt. Brennende Kerzen können jedoch schnell zur Gefahr werden - vor allem wenn sie nachlässig angebracht werden.

Für Gestecke und Adventskränze sollten feste, hitzefeste Kerzenhalter verwendet werden. Die Kerzen sollten außerdem sicher stehen und die Flamme ausreichend Abstand zu den Zweigen und dem Ziermaterial haben. Darauf weist die Gütegemeinschaft Kerzen hin. Wichtig zu beachten: Ausgetrocknete Zweige sind leicht entflammbar. Daher sollten die Gestecke nicht zu lange stehengelassen werden. Alle Kerzen sollten darüber hinaus grundsätzlich immer gelöscht werden, wenn niemand im Raum ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.