Kleider nicht sofort wegschmeißen

Kleiderschrank aussortieren: Mit diesen 5 Tipps kehrt Ordnung ein

Eine Frau schaut sich ihre Kleidung an
+
Mit einfachen Tipps ist der Kleiderschrank ruckzuck aufgeräumt.

Der Kleiderschrank quillt über – und doch nichts anzuziehen? Das sollte das Signal sein, um endlich Ordnung zu schaffen. So wird es wieder ordentlich.

Dortmund – Jetzt! Genau jetzt ist die richtige Zeit, den Kleiderschrank auszumisten und zu sortieren. Nicht nur, dass im Herbst und Winter die T-Shirts und Sommerkleidchen immer mehr in Vergessenheit geraten, auch haben wir in der Corona-Krise* doch viel mehr Zeit, die wir tatenlos zuhause verbringen. Mit ein paar Handgriffen kehrt wieder Ordnung in den Schrank ein, weiß RUHR24.de* Und kaum etwas tut so gut, wie sich von Altlasten zu trennen – oder?

Wer völlig den Überblick im Schrank verloren hat, sollte zunächst einmal alles – wirklich alles – ausräumen. Ist der Kleiderschrank erst einmal ausgeräumt, geht es ans sortieren: Für mehr Ordnung muss entschieden werden, welche Kleidungsstücke wirklich noch getragen werden und welche verkauft oder gespendet* werden können. Danach können die Kleider in den (vorher geputzten) Schrank einsortiert werden. *RUHR24.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.