Wohnen mit Pflanzen

Kletterfeige und Efeutute eignen sich für grünes Wandbild

+
Lebendige Wandbilder liegen im Trend: Pflanzen lassen sich in Taschen und oder an Matten vertikal aufhängen. Foto: GMH/dpa-tmn

Um eine Wohnung zu begrünen, kann man einfach eine Topfpflanze in die die Zimmerecke stellen. Doch es geht auch einfallsreicher: Mit Matten und Rankpflanzen lassen sich etwa ganze Wände gestalten.

Berlin (dpa/tmn) - In Taschen oder an Matten aus Steinwolle oder Kokosfaser lassen sich Pflanzen zu einem Wandbild gestalten. Für diese vertikalen Beete eignen sich vor allem filigrane Rankpflanzen, die nicht zu weit von der Wand abstehen.

Der Fachverband Raumbegrünung und Hydrokultur in Berlin rät etwa zu Kletterfeige (Ficus pumila), Kletterphilodendron (Philodendron scandens) und Efeutute (Epipremnum aureum). Ebenfalls eignen sich Farne. Flamingoblume (Anthurium), Einblatt (Spathiphyllum) und Schamblume (Aeschynanthus) sind mit ihren Blüten ein besonderer Hingucker an der Wand.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.