Gut kombiniert

Ein bisschen wie in den 50er Jahren: Gekonnt in Szene gesetzt, kommen einzelne Einrichtungsgegenstände, hier von Ikea, mit Retro-Touch besonders gut zur Geltung.
1 von 9
Ein bisschen wie in den 50er Jahren: Gekonnt in Szene gesetzt, kommen einzelne Einrichtungsgegenstände, hier von Ikea, mit Retro-Touch besonders gut zur Geltung.
Ikea zeigt pure Harmonie: Eine Farbe in verschiedenen Stoffvariationen sieht edel aus und zeugt von gutem Geschmack.
2 von 9
Ikea zeigt pure Harmonie: Eine Farbe in verschiedenen Stoffvariationen sieht edel aus und zeugt von gutem Geschmack.
Die gleichen Farbtöne, aber verschiedene Muster: So wirkt die Innenausstattung gut aufeinander abgestimmt.
3 von 9
Die gleichen Farbtöne, aber verschiedene Muster: So wirkt die Innenausstattung gut aufeinander abgestimmt.
Eine Farbe, verschiedene Materialien: So wirken auch kräftige Töne harmonisch, hier von Butlers.
4 von 9
Eine Farbe, verschiedene Materialien: So wirken auch kräftige Töne harmonisch, hier von Butlers.
Durchdacht: Wiederholt sich ein Muster in verschiedenen Größen und werden seine Farben auch an anderen Stellen aufgegriffen, ergibt das einen frischen Look, wie Apelt zeigt.
5 von 9
Durchdacht: Wiederholt sich ein Muster in verschiedenen Größen und werden seine Farben auch an anderen Stellen aufgegriffen, ergibt das einen frischen Look, wie Apelt zeigt.
Akzente setzen: Kräftige Farben bei Tischdecken und Servietten wie bei Butlers zu sehen sind Hingucker.
6 von 9
Akzente setzen: Kräftige Farben bei Tischdecken und Servietten wie bei Butlers zu sehen sind Hingucker.
Auf das Umfeld achten: Bei großen Mustern sollte der Rest des Zimmers nicht zu unruhig gestaltet sein.
7 von 9
Auf das Umfeld achten: Bei großen Mustern sollte der Rest des Zimmers nicht zu unruhig gestaltet sein.
Das passt und sieht gut aus: Von der Schürze über das Geschirrtuch, die Sets bis hin zum Sitzkissen haben die Accessoires, hier von H&M einen einheitlichen Look.
8 von 9
Das passt und sieht gut aus: Von der Schürze über das Geschirrtuch, die Sets bis hin zum Sitzkissen haben die Accessoires, hier von H&M einen einheitlichen Look.
Gute Laune fürs Bad: Wer Handtücher und Badematten, hier von Ikea, in den selben Farben kombiniert, setzt klare Akzente.
9 von 9
Gute Laune fürs Bad: Wer Handtücher und Badematten, hier von Ikea, in den selben Farben kombiniert, setzt klare Akzente.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Diese zehn Wohntrends für 2017 sollten Sie kennen

Diese zehn Wohntrends für 2017 sollten Sie kennen

Auch abseits der großen Strömungen zu offeneren Grundrissen und zur Neuauflage von Möbeln aus vergangenen Zeiten …
Diese zehn Wohntrends für 2017 sollten Sie kennen
Offene Grundrisse: Das Aus für die klassische Küche?

Offene Grundrisse: Das Aus für die klassische Küche?

Ist die Party nun vorbei? Gute Feten finden in der Küche statt. Doch neue Wohnkonzepte lösen die klassischen …
Offene Grundrisse: Das Aus für die klassische Küche?