Tipps zum Spülen

Konzentrierte Spülmittel für Handwäsche geringer dosieren

+
Gefällt einem die Spülmittelflasche nicht, füllt man sie am besten in eine Dekoflasche um. Eine Merkregel hilft bei der richtigen Dosierung. Foto: Tobias Hase/dpa

Spülmittel sind oft in Plastikflaschen abgefüllt, und diese sind meist kein ästhetischer Hingucker in der Küche. Das Mittel in kleine hübsche Glasfläschen umzufüllen, löst das Problem. Aber wie dosiert man das Reinigungsmittel dann am besten?

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - Spülmittel werden gerne in hübschere Deko-Flaschen umgefüllt. Wer dann nicht mehr weiß, wie hoch er das Mittel dosieren soll, kann sich grundsätzlich merken:

Von den normalen Handgeschirrspülmittel kommen vier Milliliter in fünf Liter Wasser, bei Konzentraten sollten es nur zwei Milliliter auf fünf Liter sein. Darauf weist das Forum Waschen hin. Konzentrate haben einen höheren Anteil an waschaktiven Substanzen.

Tipp des Monats

Tipps zum Spülen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.