Wie thermische Solaranlagen funktionieren

Kostenfrei und endlos

+
Warmes Wasser garantiert: Solarthermieanlagen arbeiten kostenlos.

Solarzellen, Photovoltaikanlagen, Sonnenkollektoren, thermische Solaranlagen – die Begriffe schwirren durch den Raum. Wer sich damit noch nicht auseinandergesetzt hat, gerät leicht in Verwirrung. Grundsätzlich unterscheidet man zwei Solarsysteme: solche, mit denen man Strom erzeugt (Solarzellen, Photovoltaikanlagen) und solche, die Warmwasser bereiten (Sonnenkollektoren, thermische Solaranlagen).

Der Begriff „Sonnenkollektoren“ drückt am besten aus, was eine thermische Solaranlage tut: Sie sammelt Sonnenwärme in warmen und kalten Zeiten, speichert sie und stellt sie den Hausbewohnern als Warmwasser zur Verfügung: völlig schadstofffrei, unerschöpflich und kostenlos.

Die meist auf dem Dach in Südrichtung installierten Anlagen werden so ausgelegt, dass sie in den heizungsfreien Zeiten zwischen Mai und Oktober hundert Prozent des Warmwassers liefern, ohne die Heizungsanlage anschalten zu müssen. Im Jahresschnitt liefert eine thermische Solaranlage rund sechzig Prozent des Warmwasserbedarfs.

Wie eine Thermoskanne

Anfang und Ende einer thermischen Solaranlage ist der Kollektor, in dem der Wärmeträger, in der Regel ein flüssiges Frostschutzmittel, vom Sonnenlicht erhitzt wird. Eine Pumpe befördert den heißen Wärmeträger zum Wasserspeicher, wo die Wärme über den so genannten Wärmetauscher an das kalte Wasser abgegeben wird. Da der Kessel ähnlich einer Thermoskanne gut isoliert ist, hält er das Wasser sehr lange warm. Der abgekühlte Wärmeträger aber fließt wieder zurück in den Kollektor, wird dort erneut erhitzt und heizt so das Kesselwasser weiter auf. (ypp)

pdf der Sonderseite zur Woche der Sonne

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.