1. Startseite
  2. Wohnen

Lavendel schneiden, sonst blüht er dieses Jahr nicht mehr

Erstellt:

Kommentare

Wer Lavendel richtig schneidet, darf sich zweimal im Jahr über eine Blüte freuen.
Wer Lavendel richtig schneidet, darf sich zweimal im Jahr über eine Blüte freuen. (Symbolbild) © Westend61/Imago

Auch wenn die Bienen noch vereinzelt an die Blüten des Lavendels fliegen: Der richtig ausgeführte Sommerschnitt ermöglicht eine zweite Blüte.

München – So ganz möchte man nicht ran an den noch spärlich blühenden Lavendel, denn vielleicht könnte sich ja noch die eine oder andere Blüte herauswagen. Doch wer den richtigen Zeitpunkt trifft und die Pflanze gut pflegt, kann dank eines Rückschnitts noch im Sommer mit einem zweiten Flor rechnen, wenn das Wetter mitspielt.
Wie man den Lavendel richtig zurückschneidet, weiß 24garten.de.

Die beste Zeit, um Lavendelblüten für einen erfrischenden Raumduft oder für ein blumiges Dessert zu ernten, ist kurz vor dem Aufblühen. Die folgende voll Blüte ist eine Freude für Insekten und verstömt mit ihrem Duft ein wunderbares Aroma im Garten. Doch die trockenen Blütenrispen des mehrjährigen Lavendels sind ein recht trauriger Anblick und helfen den Bienen auch nicht weiter, darum ran an die Schere. Wichtig sind hierfür der Zeitpunkt und die Technik des Rückschnitts.

Auch interessant

Kommentare