Leuchten – mehr als nur ein Wohnaccessoire

+
Rücken den Raum ins rechte Licht: Die richtige Beleuchtung vermeidet Lichtkontraste

Jetzt noch eine schicke Stehleuchte als Blickfang fürs Wohnzimmer und voilá – fertig ist die Inneneinrichtung. Bei der Gestaltung der Wohnräume vergessen viele, dass eine Lampe doch mehr ist als nur Wohnaccessoire.

Aber welche Lampen sind für welchen Raum die richtigen, damit die Beleuchtung nicht nur optisch was für Auge ist? Bei der Auswahl und Platzierung der Lampen sind einige wichtige Regeln zu beachten. Dabei sei gesagt, die beste Belichtung ist nicht nur durch leuchtstarke Lampen gegeben, sondern ist auch abhängig von der Lichtmenge, die auf die zu beleuchtende Stelle trifft. Denn zu extreme Lichtverhältnisse sind nicht nur anstrengend fürs Auge, sie wirken auch ermüdend.

Lumen statt Watt

Die Lichtmenge, die eine Lampe abgibt, wird in Lumen (lm) angegeben. Bislang galt die Wattzahl als die wichtigste Maßeinheit. Das hat sich geändert. Seit dem 1. September 2010 wird die Lumenzahl als Richtwert deutlich auf der Verkaufsverpackung präsentiert. Aber über wie viel Lumen sollte jetzt etwa eine Schreibtischlampe verfügen? Wer zuvor eine 60 Watt Glühbirne besaß, sollte jetzt eine Lampe kaufen, die mindestens 600 bis 700 Lumen hat. Denn eine Faustregel besagt: 1 Watt entsprechen in etwa 10 bis 12 Lumen.

Beste Lichtverhältnisse fürs Lesen

Für die gemütliche Leseecke empfiehlt es sich neben einer Stehleuchte auch den übrigen Raum anhand von Anbauleuchten oder Deckenstrahlern zu beleuchten. So wird eine Grundhelligkeit geschaffen und zu krasse Lichtkontraste, die das Auge beim Lesen oder Schreiben anstrengen, werden vermieden.

Perfektes Licht im Bad

Gerade im Bad ist eine sichere Rasur und ein optimales Schminkergebnis auf helles Licht ohne Schattenwurf angewiesen. Hier eignet sich die Anbringung von zwei Wandleuchten rechts und links vom Spiegel.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.