Gesund wohnen dank einer Wohnraumlüftung

Luftqualität effizient steigern

Wohlfühlklima ganz automatisch: Frische Luft fördert die Konzentration und schafft einen klaren Kopf. Foto: epr/Schiedel

Wer stark, gesund und jung bleiben will, sei mäßig, übe den Körper, atme reine Luft und heile sein Weh eher durch Fasten als durch Medikamente“, empfahl einst Hippokrates, der wohl berühmteste Arzt aller Zeiten.

Wärme doppelt genutzt

Er wusste also schon damals genau einzuschätzen, inwiefern die Qualität der Luft, die die Menschen täglich einatmen, sich auf deren Gesundheit auswirkt. Nachgewiesenermaßen führt Atemluft, die beispielsweise mit verkehrsbedingten Schadstoffen oder mit Schimmelsporen belastet ist, zu schlechtem Schlaf, Unkonzentriertheit und Kopfschmerzen.

Vor allem in geschlossenen Wohnräumen gilt es daher, regelmäßig Frischluft zuzuführen. Aber empfiehlt sich ein Lüften mit sperrangelweit offenem Fenster? Nein, denn auf diese Weise verschwindet die mit hohem Energie- und Kostenaufwand erwärmte Raumluft ungenutzt nach draußen und die nachströmende Kaltluft muss erst aufwändig aufgeheizt werden, um gemütliche Temperaturen zu schaffen.

Eine effizientere Lösung ist ein Lüftungssystem mit integrierter Wärmerückgewinnung, das konstant frische Luft zuführt – dabei jedoch die Energie der warmen, feuchten Abluft nutzt und sie nicht einfach verpuffen lässt.

Komfortlüftungen, die Wärmerückgewinne von über 90 Prozent erzielen und mittels eines Wärmetauschers die frische, einfließende Luft angenehm vorwärmen, sind besonders effektiv. Bevor die Luft in das Innere des Gebäudes geleitet wird, durchströmt sie einen integrierten Luftfilter: Davon profitieren vor allem auch Allergiker, denn Pollen und andere Schadstoffe bleiben draußen.

Besonders komfortabel ist darüber hinaus, dass die Bewohner diese innovativen Geräte weder hören noch riechen können. Sie arbeiten sehr leise und führen weder Gerüche noch Verunreinigungen zurück, weil Zu- und Abluftstrom voneinander getrennt sind. (epr)

PDF der Sonderseite Region Kassel

PDF der Sonderseite Region Hann. Münden/Witzenhausen

PDF der Sonderseite Hofgeismar/Wolfhagen

PDF der Sonderseite Schwalmstadt/Fitzlar/Homberg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.