Gartenwochen

Die Lust am Grillen

+
Grillen wie in Asien: Mit so einem stylishen Keramikgrill kann man nicht nur Fleisch brutzeln, sondern sogar Pizza backen. Foto: djd/ www.bbq-laden.de
Download: PDF der Sonderseiten "Gartenwochen - Die Zehnte"

Die Lust der Deutschen am Grillen ist ungebrochen. Tatsächlich entwickelt sich das Freiluftbrutzeln sogar immer mehr zum kulturellen Ereignis und Ganzjahrestrend. Draußen mit Freunden zusammenkommen, etwas Leckeres zubereiten und Spaß haben – das ist ein neues Lebensgefühl.

Umso wichtiger wird für Grillfans die richtige Ausstattung. Besonders beliebt sind derzeit sogenannte Dutch Ovens, Keramikgrills und Pelletsmoker.

Gusstopf direkt in der Glut

Beim Dutch Oven beispielsweise handelt es sich um einen schweren Topf aus Guss, der überall einsetzbar ist, wo man Feuer machen kann. Es lassen sich darin Eintöpfe, Braten und Aufläufe zubereiten, aber auch Brot und Kuchen backen. Die Töpfe werden direkt in die Glut gestellt, und können auch mit ihr bedeckt werden.

Aus Asien wiederum stammen die Keramikgrills – dort heißen sie Kamado, was schlicht Ofen bedeutet. Sie bestehen aus bis zu 2,5 Zentimeter dicker Keramik, die viel Hitze aufnimmt und sie lange speichert. Die Kamados sind für eine schonende, langsame Zubereitung geeignet – beispielsweise für das Backen einer Pizza oder das Räuchern.

Fleisch aus dem Smoker

Wer extrem saftiges und zartes Grillgut mag, kommt um die Technik des Barbecue-Grillens per Smoker kaum herum. Eine Herausforderung bei dieser Art des indirekten Grillens ist die Temperaturregelung. Denn eine niedrige Temperatur zwischen 90 und 160 Grad soll über Stunden gehalten werden. Pelletsmoker sind die Lösung. Eine elektronische Steuerung führt automatisch so viele Pellets in den Brenner, wie für die voreingestellte Gradzahl nötig sind. (djd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.