1. Startseite
  2. Wohnen

Mit diesen drei Hausmitteln ist die Reinigung Ihrer Mikrowelle ganz einfach

Erstellt:

Von: Janine Napirca

Kommentare

Frau reinigt Mikrowelle mit einem blauen Tuch
Sie können Ihre Mikrowelle ganz einfach mit Essig, Zitronensäure oder Spülmittel reinigen. © serhiirubens/Imago

Nutzen Sie Ihre Mikrowelle häufig? Dann sollten Sie sie auch regelmäßig reinigen.

Um kalte Lebensmittel schnell wieder aufzuwärmen, ist die Mikrowelle in vielen Haushalten das Gerät erster Wahl. Die gewünschte Speise wird schnell erwärmt, und man muss nicht ewig etwas auf dem Herd warm machen oder gar kochen. Doch bei häufiger Nutzung, besonders durch flüssige Lebensmittel oder Getränke, die Spritzer hinterlassen, wird Ihre Mikrowelle schnell dreckig. Frische Verschmutzungen lassen sich meist leicht abwischen. Bei älteren Verkrustungen oder Fettflecken gestaltet sich die Entfernung schon schwieriger. Mit ein paar einfachen Hausmitteln können Sie möglichen Schmutz jedoch wieder ganz schnell entfernen.

So reinigen Sie Ihre Mikrowelle mit Spülmittel

Ein bewährtes Reinigungsmittel, um Verunreinigungen in Ihrer Mikrowelle loszuwerden, ist Spülmittel. Füllen Sie dazu etwas Wasser in einen Topf und geben Sie einige Spritzer Spülmittel dazu. Bringen Sie das Gemisch aus Spülmittel und Wasser auf dem Herd kurz zum Kochen und stellen den Kochtopf anschließend in die Mikrowelle. Wenn Sie deren Tür schließen, verbreitet sich der Wasserdampf im Inneren. In etwa fünf Minuten benötigt das Hausmittel, um seine Reinigungskraft voll zu entfalten. Nach Ablauf der Zeit nehmen Sie den Topf wieder heraus und wischen mit einem feuchten Tuch den verbliebenen Wasserdampf und den gelösten Schmutz von Ihrer Mikrowelle ab.

Lesen Sie auch: Warum soll man zwischen Weihnachten und Neujahr keine Wäsche waschen?

Mikrowelle reinigen: Auch mit Zitronensäure wird sie wieder blitzblank sauber

Ebenfalls für die Reinigung Ihrer Mikrowelle geeignet ist Zitronensäure. Diese riecht, ebenso wie Spülmittel, angenehm sauber und frisch. Geben Sie für die Reinigung mit Zitronensäure zu einer mit Wasser gefüllten, mikrowellengeeigneten Schale einen Esslöffel Zitronensaft oder auch einige Zitronenscheiben. Stellen Sie die Schale in die Mikrowelle und lassen Sie das Reinigungsmittel auf Maximalstufe fünf Minuten lang aufkochen. Anschließend können Sie mit einem feuchten Tuch die Reste abwischen.

Mikrowelle reinigen mit Zitrone
Ein echter Geheimtipp: Mit Zitronensaft reinigen Sie Ihre Mikrowelle gründlich und es riecht danach angenehm frisch. © Andrey Popov/Imago

Auch interessant: Toilette mit Knoblauch reinigen: Funktioniert das wirklich?

Gemisch aus Essig und Wasser, um die Mikrowelle zu reinigen

Essig hat sich ebenso als effektives Reinigungsmittel im Kampf gegen den Schmutz in der Mikrowelle erwiesen. Füllen Sie dazu in eine mikrowellengeeignete Schale etwas Wasser und geben Sie ein paar Tropfen Essig dazu. Stellen Sie das Gemisch wieder in die Mikrowelle und lassen Sie es auf Maximalstufe fünf Minuten aufkochen. Auch das Essigwasser verdampft und setzt sich als Kondenswasser auf den Mikrowellenwänden ab. Der Schmutz wird gelöst und muss lediglich mit einem feuchten Tuch abgewischt werden.

Lesen Sie auch: Mehr Platz im Kühlschrank – Mit diesem einfachen Trick gelingt es.

Mikrowelle reinigen: Vergessen Sie die Außenflächen nicht!

Vergessen Sie bei der Reinigung Ihrer Mikrowelle die Außenwände nicht. Denn mit der Zeit können sich darauf neben Staub auch andere für die Küche typische Ablagerungen bilden. Sie können Ihre Mikrowelle außen einfach mit einem angefeuchteten Tuch abwischen. Hartnäckigerer Schmutz kann ebenfalls mit einem Gemisch aus Essig und Wasser entfernt werden. Geben Sie einen Spritzer Zitrone hinzu, ist Ihre Mikrowelle nach der Reinigung nicht nur sauber, sondern riecht auch angenehm frisch. Um zukünftig größere Reinigungsaktionen zu vermeiden, empfiehlt es sich, Verschmutzungen direkt nach der Nutzung der Mikrowelle abzuwischen. (jn)

Auch interessant

Kommentare