Moderne Verschattungssysteme fügen sich harmonisch in die Fassade ein

+
Schlaues System: Moderne Sonnenschutzsysteme können Tageslicht nach Maß spenden.

Sonnenschein weckt die Lebensgeister - dieses Erlebnis wiederholt sich in jedem Frühling, wenn die längeren Tage die Wintermüdigkeit vertreiben. Moderne Häuser besitzen meist helle, lichtdurchflutete Räume mit großen Fensterflächen. Die grelle Sommersonne kann aber oft zu viel des Guten sein.

Fallen die Strahlen ungehindert durch die Fenster ins Haus, können sie blenden und bei der Arbeit am Computer, beim Fernsehen oder anderen Freizeitbeschäftigungen empfindlich stören. Hinzu kommt, dass die Strahlen Wärme durch das Glas der Fenster ins Innere des Hauses transportieren und sie damit überhitzen können.

Optimale Nutzung des Tageslichts

Zur optimalen Tageslichtnutzung gehört daher ein gutes Sonnenschutzkonzept. Außenliegende Verschattungen etwa fügen sich dezent in die Fassade ein und sind in geöffnetem Zustand kaum sichtbar. Sie eignen sich durch die leichte Installation besonders gut auch zum nachträglichen Einbau. Die leicht transparente Bespannung sorgt für eine blendfreie und dezente Beleuchtung und hält einen Großteil des Wärmeeintrags fern.

Wird das System in die Fensterlaibung eingebaut, kann es zusätzlich als Insektenschutz genutzt werden und hält lästige Sechs- und Achtfüßler aus den Räumen fern. Alternativ gibt es zur vollständigen Abdunkelung von Räumen eine lichtundurchlässige Bespannung.

Windbeständig dank "Reißverschluss"

Die spezielle Tuchführungstechnik ist eine Besonderheit des Sonnenschutzsystems. In den Tuchführungsschienen kommt ein sogenanntes Soft Integrated Retaining System (SIR) zum Einsatz. Es funktioniert im Prinzip wie ein leichtgängiger Reißverschluss und sorgt dafür, dass das Tuch immer gut gespannt bleibt und auch bei stärkerem Wind geschlossen werden kann. Das Öffnen und Schließen ist von Hand oder, noch komfortabler, per Motorsteuerung möglich. Mit Gegenzug ausgestattet, gibt es das Verschattungssystem auch für senkrechte Glasflächen und Dachliegefenster. (djd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.