Fliegende Nachtschwärmer

Motten im Zimmer: So entfernen Sie das Insekt schnell und tierfreundlich

Zu sehen ist eine braune Motto, die Gamma-Eule, auf einem grünen Blatt in Nahaufnahme (Symbolbild).
+
Das weiße Y auf beiden Flügeln ist das Erkennungszeichen der Gamma-Eule (Symbolbild).

Motten führen ein Leben in der Abenddämmerung. Viele von ihnen sind bei näherem Betrachten wunderschöne Insekten. So fangen und lassen Sie sie wieder frei.

Berlin – Sobald im Sommer die Sonne untergeht und nur noch ein leichter Streifen Licht am Horizont zu sehen ist, zieht Motten jede Lichtquelle magisch an. Sei es das Terrassenlicht, die Leselampe am Bett oder Kerzen auf dem Esstisch – nur allzu schnell schwirren viele von ihnen beharrlich ums Licht herum. Dabei können die unterschiedlichen Motten teilweise handgroß werden und tragen wunderschöne Muster auf ihren Flügeln. Die Wohnung oder das Haus sind dennoch der falsche Ort für sie. Deswegen sollten Gartenfans die Tiere vorsichtig entfernen.
Zum Entfernen der Motte aus dem Zimmer brauchen Gartenfans ein Glas und ein Blatt Papier. Wie es dann weitergeht, verrät 24garten.de*.

Besonders häufig verirrt sich die sogenannte Gamma-Eule in unsere Zimmer. Die Gamma-Eule, auch Autographa gamma genannt, erreicht mit ausgebreiteten Flügeln eine Spannweite von etwa vier Zentimetern und treibt sich im Gegensatz zu vielen anderen Nachtfaltern teils auch tagsüber im Garten auf der Suche nach Nahrung herum. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.