Multitalent Badezimmer

+
ModernerAusstattungselemente: Der Badaufenthalt wird heute zum Entspannungserlebnis – das Bad selbst zum Lebensraum.

Die karge Nasszelle, in der man die tägliche Körperhygiene so schnell wie möglich hinter sich bringen wollte, war gestern. Heute ist das Badezimmer ein Ort der Regeneration und des Wohlbefindens.

Hintergrund: Das Bedürfnis der Menschen nach Entspannung ist so groß wie nie, denn leistungsfähig bleibt vermeintlich nur, wer Hektik und Stress kompensieren kann. Deshalb besinnt man sich darauf, was schon die alten Römer wussten: Im Bad lassen sich Körperpflege und Erholung optimal verbinden.

Trend zum Wohlfühlbad

Betrachtet man das aktuelle Baddesign in seiner Gesamtheit, lässt sich vor allem ein Trend beobachten: Der Trend zur Individualisierung. „Funktionale Elemente wie Waschmaschine oder Toilette werden immer häufiger aus dem Wohlfühlbad verbannt, während natürliche Materialien wie Holz und Naturstein sowie organische Formen immer öfter zu finden sind“, wissen die Experten vom Internetportal homesolute.com.

Ein offenes Raumkonzept und große Fenster – am besten mit Blick in die Natur – vermitteln das Gefühl von Ursprünglichkeit, wie es sich Badliebhaber von heute wünschen. Durch helle Farben, durchsichtige Badelemente und stimmungsvolle Wasserspiele kommt zudem eine neue Leichtigkeit zum Ausdruck, die signalisieren soll: Hier vereinen sich Komfort, Design und Qualität, ohne das eigentliche Ziel aus dem Auge zu verlieren: Entspannung für Körper und Seele – Luxus ohne Dekadenz.

Neben vielfältigen Funktionen sind auch moderne Technologien nicht mehr aus dem Bad wegzudenken. Allerdings werden DVD-Player, Flatscreens und Soundsysteme nur solange als Bereicherung angesehen, wie sie sich im Hintergrund halten. „Die Untermalung mit meditativer Musik beispielsweise wird von den meisten als wohltuend empfunden, während Telefonieren oder Internetsurfing im Bad eher weniger Anhänger finden“, wissen die Experten. Daran wird erneut die Naturverbundenheit der Badnutzer spürbar, die sich auch auf den Umgang mit der Ressource Wasser überträgt. WCs und Armaturen mit niedrigem Energieund Wasserverbrauch liegen derzeit hoch im Kurs – Tendenz steigend. (tdx)

PDF der Sonderseite "Erlebniswelt Badezimmer"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.