Hungrige Paketboten?

Mutter ist sauer, als ihr Amazon-Paket kommt - aus diesem Grund

Normalerweise ist die Freude groß, wenn das sehnlichst erwartete Paket endlich ankommt - nicht bei einer Mutter aus England: Sie wurde stinksauer.

Lorraine McNally aus Codicote, Hertfordshire, in Großbritannien hatte über Amazon zwei Adventskalender des Schokoladenherstellers kinder für ihre beiden Mädchen bestellt.

Doch als die Bestellung ankam und sie die Box öffnete, hatte die Mutter allen Grund, wütend zu werden. Die Kalender wurden bereits aufgerissen und jemand hatte fleißig an der Schokolade genascht.

Mutter schreibt Wut-Nachricht an Amazon

Wütend schrieb McNally den Online-Versandhändler auf Facebook an: "Wow! Vielen Dank für meine Box mit halb weggefutterten Naschereien! Ganz im Ernst, ich glaube, ihr habt ein Problem mit eurem Personal!"

Amazon-Mitarbeiter antworteten sogleich auf die Beschwerde der Mutter und entschuldigten sich für den Vorfall: "Oh nein. So sollte das natürlich nicht sein. Wir würden das gerne genauer untersuchen und alle möglichen Optionen mit dir durchgehen, Lorraine. Damit wir das tun können, melde dich doch bitte per Telefon oder Chat. Lass uns wissen, ob wir dir irgendwie helfen können."

Passend dazu: Dieses Paar erhielt eine ganz andere Lieferung von Amazon - sie enthielt 30 Kilogramm Marihuana.

Doch die Reaktion des Versand-Riesen machte McNally umso wütender: "Ich glaube, ihr habt das nicht richtig verstanden. Ein Mitarbeiter von euch hat meine Bestellung aufgerissen und die Hälfte des Inhaltes gegessen." Weiter fügt sie hinzu: "Anhand der Menge, die hier gefuttert wurde, gehe ich davon aus, dass das ganze Lagerhaus hungrig war."

Am Adventskalender genascht: So geht Amazon damit um

Laut dem Online-Portal The Sun hat Amazon den Wert der Bestellung der wütenden Mutter schließlich erstattet. Doch ob sie in Zukunft auch noch über Amazon Pakete aufgibt, bleibt wohl offen. Der Facebook-Post von McNally ist im Netz jedenfalls nicht mehr auffindbar.

Die Facebook-Nutzer fanden den Vorfall hingegen recht amüsant und rissen Witze über die hungrigen Pakete-Ausfahrer.

Auch interessant: Steht der Amazon-Bote bald in Ihrem Wohnzimmer? Und: DHL-Bote klingelt nie - jetzt flippt Kunde aus.

Von Franziska Kaindl

Rubriklistenbild: © Screenshot Facebook / The News Amed

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.