Nach der Ernte: Johannisbeeren schneiden

+
Wenn die Ernte der Johannisbeeren vorbei ist, müssen Hobbygärtner zur Schere greifen und alte Ruten aus dem Gehölz schneiden. Foto: Andrea Warnecke

Für viele Früchte im Garten hat die Erntezeit begonnen. Auch die Johannisbeeren sollten bald genießbar sein. Ist der Strauch abgeerntet, ist die Arbeit jedoch noch nicht erledigt. Denn jetzt muss die Pflanze richtig beschnitten werden.

Bonn (dpa/tmn) - Zwischen Ende Juni und August reifen die Früchte der Johannisbeeren aus. Ist der Strauch abgeerntet, sollte der Hobbygärtner Triebe, die älter sind als vier oder fünf Jahre, herausschneiden. Diese älteren Triebe erkennen Hobbygärtner am dunkleren Holz.

Außerdem werden neue Triebe entfernt. Allerdings nicht alle: Drei bis vier der kräftigsten bleiben stehen und bilden den Ersatz für die herausgeschnittenen älteren Triebe. Insgesamt sollten am Strauch etwa acht bis zwölf Triebe verbleiben, lässt man die Johannisbeere als Busch wachsen.

Bei Hecken reichen drei Triebe je Pflanze. Die abgeschnittenen Zweige lassen sich als Stecklinge zur Aufzucht von Nachwuchs nutzen. Dazu rät der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn. Alternativ geht das im Herbst.

aid-Informationen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.