Beauty-Tipp

Nagellackentferner selbst herstellen: Natürliche Inhaltsstoffe anstatt Chemie

Reife Zitronen hängen an einem Ast mit grünen Blättern (Symbolbild).
+
Die in Zitronen enthaltene Säure kann dem Nagellack an den Kragen gehen (Symbolbild).

Herkömmliche Nagellackentferner enthalten oftmals bedenkliche Inhaltsstoffe. So stellen Sie ein natürliches Produkt her.

München – Ähnlich beliebt wie Lippenstift ist bei den meisten Frauen ein knalliger Nagellack. Doch gerade Nuancen in Rot, Lila oder Schwarz lassen sich nur schwer und nur mit acetonhaltigem Nagellackentferner entfernen. Aceton ist ein Lösungsmittel, das benommen machen kann oder bei regelmäßiger Verwendung sogar Haut und Lunge schädigt. Schon mal einen Blick auf die Inhaltsstoffliste geworfen? Diese verheißt bei herkömmlichen Produkten aus der Drogerie meist nichts Gutes.
24garten.de* zeigt, welche Inhaltsstoffe der Natur als Nagellackentferner dienen können.

Wer jetzt denkt „Dann greife ich doch einfach zu Entferner ohne Aceton!“ Das ist leider keine so gute Idee, denn einerseits entfernt Nagellack ohne Aceton dunkle Lacke nicht zufriedenstellend und nur mit viel Kraftaufwand und andererseits ist bewiesen, dass selbst Nagellack ohne Aceton schädlich für die Haut ist. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.