Lange Freude

Neu gekaufte Kräuter in deutlich größeren Topf setzen

+
Wer Kräuter im Topf länger kultivieren möchte, muss sie bald nach dem Kauf in einen größeren Topf setzen. Sonst haben die Pflänzchen nicht genug Raum zum Weiterwachsen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Viele kennen es: Man kauft frische Minze oder Basilikum im Topf und nach wenigen Tagen gehen die Kräuter ein. Dabei ist es ganz einfach, sich die Pflanzen lange zu erhalten.

Schwäbisch Gmünd (dpa/tmn) - Kräuter im Topf brauchen zum Gedeihen im Garten oder auf der Fensterbank in der Küche viel Platz. Daher sollte man ihnen beim ersten Umsetzen nach dem Kauf ein drei bis sechs Mal größeres Gefäß geben.

Das rät der Infodienst Landwirtschaft – Ernährung – Ländlicher Raum in Schwäbisch Gmünd. Zum Beispiel kann Basilikum mehrmals geteilt werden. Die Einzelteile werden dann in einem Topf mit 30 Zentimeter Durchmesser verteilt.

Tipps des Infodienstes Landwirtschaft - Ernährung - Ländlicher Raum

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.