Schön, exklusiv und edel: Neuheiten auf dem Hifi-Markt

Rein optisch lässt sich die innovative Home Entertainment-Entwicklung von Bose nichts anmerken: Das Bose VideoWave Entertainment System wirkt wie ein normales großes HDTV-Gerät. Tatsächlich aber verbirgt sich hinter dem Display viel mehr: Es kommt ohne separate Lautsprecher, ohne Bassmodul sowie ohne Lautsprecherkabel aus und macht dennoch atemberaubende Kino- und Musikerlebnisse zuhause möglich.
1 von 8
Rein optisch lässt sich die innovative Home Entertainment-Entwicklung von Bose nichts anmerken: Das Bose VideoWave Entertainment System wirkt wie ein normales großes HDTV-Gerät. Tatsächlich aber verbirgt sich hinter dem Display viel mehr: Es kommt ohne separate Lautsprecher, ohne Bassmodul sowie ohne Lautsprecherkabel aus und macht dennoch atemberaubende Kino- und Musikerlebnisse zuhause möglich.
Die Bedienung eines Home Entertainment Systems war noch nie so elegant und einfach: eine revolutionäre Fernbedienung mit weniger Tasten und einem intuitiven Clickpad. Die Tasten steuern die wichtigsten Funktionen wie Lautstärkeregelung oder Programmwahl.
2 von 8
Die Bedienung eines Home Entertainment Systems war noch nie so elegant und einfach: eine revolutionäre Fernbedienung mit weniger Tasten und einem intuitiven Clickpad. Die Tasten steuern die wichtigsten Funktionen wie Lautstärkeregelung oder Programmwahl.
Der LG CF3D Projektor ist weltweit erster Full-HD-3D-Projektor: Der 3D-Effekt wird in Verbindung mit den mitgelieferten Polfilterbrillen erzeugt. Dabei können Präsentationen und Bilder sowohl im 16:9 als auch im 4:3 und Kino Zoom-Format angezeigt werden. Durch spezielle Technologien sollen laut LG die Farben noch realitätsnäher und abgestufter wirken und Übergänge fließender werden.
3 von 8
Der LG CF3D Projektor ist weltweit erster Full-HD-3D-Projektor: Der 3D-Effekt wird in Verbindung mit den mitgelieferten Polfilterbrillen erzeugt. Dabei können Präsentationen und Bilder sowohl im 16:9 als auch im 4:3 und Kino Zoom-Format angezeigt werden. Durch spezielle Technologien sollen laut LG die Farben noch realitätsnäher und abgestufter wirken und Übergänge fließender werden.
Niemand weiß besser, wie der eigene Fernseher aussehen sollte, als man selbst: Deshalb gibt es Loewe Individual. Das Erscheinungsbild: extrem schlank. Das Design: zeitlos minimalistisch. Ihre Gestaltungsfreiheit: maximal. Kein anderes Home Entertainment System gibt so viele Möglichkeiten, den eigenen Vorstellungen Ausdruck zu verleihen.
4 von 8
Niemand weiß besser, wie der eigene Fernseher aussehen sollte, als man selbst: Deshalb gibt es Loewe Individual. Das Erscheinungsbild: extrem schlank. Das Design: zeitlos minimalistisch. Ihre Gestaltungsfreiheit: maximal. Kein anderes Home Entertainment System gibt so viele Möglichkeiten, den eigenen Vorstellungen Ausdruck zu verleihen.
Zwischen iPod, iPhone und den charakterstarken Lautsprechern herrscht perfekte Harmonie: Die Parrot-Lautsprecher von Starck wurden im Hinblick auf umfassende Kompatibilität mit dem iPhone sowie mit der iPod- und iPod Touch- Produktreihe der neuesten Generation entwickelt. Man stellt sie auf der in eine der Säulen integrierten Empfangsstation ab und genießt völlig frei und entspannt dieLieblingsmusik – und ganz nebenbei lädt sich das Abspielgerät wieder auf.
5 von 8
Zwischen iPod, iPhone und den charakterstarken Lautsprechern herrscht perfekte Harmonie: Die Parrot-Lautsprecher von Starck wurden im Hinblick auf umfassende Kompatibilität mit dem iPhone sowie mit der iPod- und iPod Touch- Produktreihe der neuesten Generation entwickelt. Man stellt sie auf der in eine der Säulen integrierten Empfangsstation ab und genießt völlig frei und entspannt dieLieblingsmusik – und ganz nebenbei lädt sich das Abspielgerät wieder auf.
Die Mini-TV-Fernbedienung für den C9090 ist so beeindruckend, wie der Fernseher selbst. Der 3 Zoll große LCD-Touchscreen, der in die Fernbedienung integriert ist, ermöglicht es dem Nutzer nicht nur, den Fernseher einfach über das Menü zu bedienen. Zudem kann der Nutzer sich auf dem LCD-Display sogar das Programm ansehen, das gerade auf dem Fernseher läuft.
6 von 8
Die Mini-TV-Fernbedienung für den C9090 ist so beeindruckend, wie der Fernseher selbst: Der 3 Zoll große LCD-Touchscreen, der in die Fernbedienung integriert ist, ermöglicht es dem Nutzer nicht nur, den Fernseher einfach über das Menü zu bedienen. Zudem kann der Nutzer sich auf dem LCD-Display sogar das Programm ansehen, das gerade auf dem Fernseher läuft.
Samsung: Mit gebürstetem Aluminiumsilber und einer ungesehenen Silhouette trumpft Samsung in Sachen Neuheiten auf dem Hifi-Markt auf: Das beste Stück aus der Serie C9090 ist der hauchdünne 3D LED Fernseher. Mit seiner Tiefe von beeindruckenden 7,98 mm (gemessen an der dünnsten Stelle) ist dieser Fernseher der Schmalste, den es je von Samsung gab. Obwohl das Gerät nicht dicker als eine Zeitschrift ist, steckt es aber voll wegweisender Funktionen und einer unvergleichlichen Bildqualität.
7 von 8
Mit gebürstetem Aluminiumsilber und einer ungesehenen Silhouette trumpft Samsung in Sachen Neuheiten auf dem Hifi-Markt auf: Das beste Stück aus der Serie C9090 ist der hauchdünne 3D LED Fernseher. Mit seiner Tiefe von beeindruckenden 7,98 mm (gemessen an der dünnsten Stelle) ist dieser Fernseher der Schmalste, den es je von Samsung gab. Obwohl das Gerät nicht dicker als eine Zeitschrift ist, steckt es aber voll wegweisender Funktionen und einer unvergleichlichen Bildqualität.
Anders als die meisten großen TV-Hersteller setzt Sharp nicht auf die dritte Dimension, sondern auf die vierte Farbe: Die Aquos-TVs nutzen rote, grüne, blaue und gelbe Subpixel für die Farbmischung; üblicherweise bestehen die Bildpunkte in LC-Displays aus RGB-Subpixeln. Die von Sharp Quattron bezeichnete Technik soll für natürlichere Farbwiedergaben vor allem bei Gelb-, Gold und Brauntönen sorgen und auch die Hauttonwiedergabe verbessern.
8 von 8
Anders als die meisten großen TV-Hersteller setzt Sharp nicht auf die dritte Dimension, sondern auf die vierte Farbe: Die Aquos-TVs nutzen rote, grüne, blaue und gelbe Subpixel für die Farbmischung; üblicherweise bestehen die Bildpunkte in LC-Displays aus RGB-Subpixeln. Die von Sharp Quattron bezeichnete Technik soll für natürlichere Farbwiedergaben vor allem bei Gelb-, Gold und Brauntönen sorgen und auch die Hauttonwiedergabe verbessern.

Fernseher, Projektoren und Lautsprecher: Neuheiten auf dem Hifi-Markt

Weitere Fotostrecken des Ressorts

10 Tipps, wie Sie im Alltag auf Plastik verzichten können
Plastik ist schlecht für die Umwelt. In der Fotostrecke erfahren Sie, welche nachhaltigen Alternativen es gibt.
10 Tipps, wie Sie im Alltag auf Plastik verzichten können
Gartenwochen: Foto-Wettbewerb Tiere im Garten - Teil 3
Gartenwochen: Foto-Wettbewerb Tiere im Garten - Teil 3