Einfach, sauber und effizient heizen

Pelletkaminöfen als komfortable und moderne Wärmequelle im Wohnzimmer

Ein Pelletkaminofen im Wohnzimmer.
+
Als hocheffiziente Geräte nutzen Pelletkaminöfen über 90 Prozent der in Pellets enthaltenen Energie aus.

In der kalten Jahreszeit wird der Platz vor dem Ofen zum beliebtesten Aufenthaltsort im Haus. Wer dabei Wert auf Komfort, Chic und Sauberkeit legt, für den empfiehlt sich beispielsweise ein Pelletkaminofen. Die Holzpresslinge sind eine klimafreundliche, saubere sowie effiziente Alternative zu Scheitholz.

Ein Pelletkaminofen bietet gegenüber dem gängigen Holzofen ein deutliches Plus an Komfort. Einmal mit Pellets befüllt, sorgt er automatisch bis zu drei Tage für gleichmäßige Wärme. Das Einheizen sowie das Nachlegen der Holzscheite entfällt. Bei vielen Modellen lässt sich die Wunschtemperatur im Eigenheim bequem über eine App von unterwegs steuern. Zu Hause angekommen, lodert dann bereits das Feuer im Pelletkaminofen. Luftgeführte Pelletkaminöfen sind als ergänzende Raumwärme zur bestehenden Heizanlage einsetzbar, wassergeführte Modelle können eine Zentralheizung unterstützen und in Kombination mit einer Solaranlage in Passivhäusern komplett ersetzen. Wer beschließt, auf seine alte Ölheizung zu verzichten und in Zukunft die Energie vom Dach und über den Ofen bezieht, erhält vom Staat mit 45 Prozent der förderfähigen Investitionskosten eine satte Finanzspritze.

Unsere Angebote

Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de
Anzeige Bauen und Wohnen
Bauen und Wohnen Angebote © hna.de

Pelletkaminöfen überzeugen mit ihrem modernen Design und arbeiten zudem hocheffizient. Sie nutzen über 90 Prozent der in den Pellets enthaltenen Energie aus, das heißt, die gesamte Wärme wird dort abgegeben, wo sie auch benötigt wird. Dadurch wird weniger Brennstoff verbraucht als beim Heizen mit Scheitholz. Zusätzlich gehören auch die Zeiten von Schmutz und viel Asche der Vergangenheit an. So muss der Aschekasten des Pelletkaminofens deutlich seltener geleert werden als bei herkömmlichen Kamin- oder Kachelöfen. Gleichzeitig sind die in Säcken abgepackten Pellets sauber und platzsparend zu lagern. Zudem sind sie eine nachhaltige Wärmelösung. Für die Presslinge werden keine Bäume gefällt. Sie entstehen stattdessen aus den Sägespänen, die bei der Holzverarbeitung in Sägewerken anfallen.

Hier geht‘s zum PDF Download der Sonderseiten

Wer über die Anschaffung eines klimafreundlichen Pelletkaminofens nachdenkt, sollte sich in einem Fachbetrieb sorgfältig beraten lassen. Geschulte Heizungsbauer und Fachstudios für Pelletkaminöfen können Fragen zur Technik oder auch zur Förderung beantworten, stellen den Betrieb des Kaminofens sicher und warten ihn in regelmäßigen Abständen. (djd)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.