Pflanzen als Wetterfrosch

Die Vorhersage aus dem Garten

+
Droht ein Schauer, schließt die Ringelblume ihre Blüten.

Wer genau hinsieht, kann anhand von Pflanzen erkennen, ob zum Beispiel Sonne, Regen oder ein Unwetter bevorstehen. Die Königskerze kündigt sogar an, ob der Schnee im Winter früh oder spät fallen wird.

Veitshöchheim - Der Hobbygärtner kann mit Blick auf manche Pflanzen herausfinden, wie sich das Wetter entwickelt oder wie viel Uhr es ist. Ein paar Beispiele der Bayerischen Gartenakademie:

Vogelmiere und Ringelblumen: Sie registrieren die Luftfeuchte. Bei drohendem Regen schließen ihre Blüten.

Silberdistel: Ist ihre Blüte geöffnet, kann man mit ein paar Stunden Sonnenschein rechnen. Aber öffnet sich die Blüte selbst bei strahlender Sonne nicht, ist das eine Warnung: Es drohen Regen oder sogar Gewitter.

Königskerze: Nichts Besseres verkündet die Blütenspitze der kleinblütigen Königskerze. Neigt sich diese nach Westen, wird es regnen. Deutet sie nach Osten, darf man Sonnenschein erwarten. Aber die Pflanze kann noch mehr: Bildet sie im ersten Jahr eine Blattrosette, deren Blätter im unteren Teil sehr dicht beieinandersitzen, soll das ein Anzeichen für frühen Schneefall in diesem Winter sein. Liegen die Blätter am oberen Teil der Rosette eng beisammen, wird es erst zum Jahresbeginn schneien. Daher ist die Pflanze auch als Wetterkerze bekannt.

Möhre: Krümmen sich die Samendolden der Möhre nach innen, droht ein Schauer.

Storchschnabel:Eine Wetterstation kann der Hobbygärtner mit dem Samen des Storchschnabels basteln. Er wird durch das Loch einer Pappe gesteckt. Dreht sich der Fortsatz im Uhrzeigersinn, steigt die Luftfeuchtigkeit an: Das sagt Regen voraus.

Waldmeister und Nachtviole: Der Duft dieser aromatischen Pflanzen verstärkt sich, wenn die Luft feucht und warm wird. Auch Birken duften dann besonders würzig, Lindenblüten intensiver.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.