Prüfplakette kommt: Mehr Kontrolle von Aufzügen

+
Aufzüge sollen künftig noch stärker kontrolliert und für Notfälle abgesichert werden. Foto: Lukas Schulze

Im Aufzug stecken bleiben: Für manch einen ist das ein richtiges Horror-Szenario. Vielleicht beruhigt es da ein wenig, dass die Überwachungsstellen künftig für noch mehr Sicherheit sorgen wollen - unter anderem mit einer Plakette.

Köln (dpa/tmn) - Eine Plakette zeigt künftig, wann die nächste Prüfung für die Aufzugsanlage ansteht. Ab 1. Juni muss jeder Aufzug in Deutschland eine solche Prüfplakette tragen.

Darauf weist der Tüv Rheinland hin. Außerdem muss für jede Anlage ein Notfallplan erstellt werden.

Dort ist etwa der genaue Standort des Aufzugs vermerkt sowie Kontaktdaten von denjenigen, die für die Befreiung von Eingeschlossenen verantwortlich sind.

Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.