Auf der eigenen Terrasse

Rauchen nach Stundenplan: Gericht zeigt Ehepaar Grenzen auf

+
Das Dortmunder Gericht gab den klagenden Nachbarn Recht.

Für ein Ehepaar aus Dortmund ist Schluss mit dem Dauer-Qualmen: Ein Gericht stellte einen Raucher-Stundenplan für die Terrasse auf.

Dortmund - Ein rauchendes Ehepaar aus Dortmund darf nur noch zu bestimmten Zeiten auf der eigenen Terrasse zur Zigarette greifen. Das hat das Dortmunder Landgericht am Donnerstag entschieden und damit einer Klage von Nachbarn weitgehend stattgegeben (Az.: 1S451/15).

Die Nachbarn hatten beklagt, dass ihnen der Rauch direkt in die Wohnungen ziehe und sie nachts nicht mehr bei offenem Fenster schlafen könnten. Das Gericht hat nun einen Raucher-Stundenplan aufgestellt, der rund um die Uhr gilt.

Ehepaar: Rauchen nach festgelegten Zeiten

Danach darf auf der Terrasse drei Stunden lang geraucht werden, gefolgt von einem ebenso langen Rauchverbot. „Jeder hat das Recht, rauchfrei zu wohnen“, sagte Richter Steven Kensy.

Mit dem Urteil wurde eine erstinstanzliche Entscheidung des Dortmunder Amtsgerichts gekippt, nach der es keine Einschränkungen für das Raucher-Ehepaar gegeben hatte. Eine Revision wurde nicht zugelassen.

Das Dortmunder Gerichtsurteil ist kein Einzelfall: Lesen Sie hier von anderen Fällen, in denen die rauchgeplagten Nachbarn Recht bekamen oder was Sie bei Lärm in der Nachbarschaft tun können.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.