Rhizome der Elfenblume im Winter abdecken

+
Soll die Elfenblume gut durch den Winter kommen, muss ihr empfindliches Wurzelwerk geschützt werden. Foto: Marion Nickig

Bonn (dpa/tmn) - Wollen Hobbygärnter ihre Elfenblume gut durch den Winter bringen, sollten sie die Pflanze vor der Kälte schützen. Vor allem die empfindlichen Wurzeln bedürfen der besonderen Pflege.

Die Wurzeln der Elfenblume wachsen nah an der Erdoberfläche. Im Winter sind sie daher sehr empfindlich. Hobbygärtner schützen sie, indem sie das Laub von Sorten, die ihre Blätter im Winter loswerden, als Schutz liegen lassen. Das rät der Bund deutscher Staudengärtner. Zusätzlich sowie für die wintergrünen Sorten sollte Laub, Reisig oder Mulch als Decke über den Erdbereich gegeben werden. Die  Elfenblume komme gut durch den Winter, wenn sie in geschützten Lagen wachsen kann. Vollsonnige sowie zugige Standorte sollten vermieden werden. Die Elfenblume (Epimedium) trägt aktuell den Titel Staude des Jahres.

Infos zur Elfenblume

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.