1. Startseite
  2. Wohnen

Rose vermehren: Vom Steckling zur Pflanze in acht Schritten

Erstellt:

Kommentare

Ein Mann beschriftet zwei mit Erde gefüllte Töpfe, in denen je drei Rosenstecklinge gepflanzt sind
Wenn man Stecklinge von Rosen macht, bietet es sich an, gleich mehrere Ableger abzuschneiden. (Symbolbild) © Loop Images/Imago

Der einfachste Weg, um die Lieblingsrose oder eine seltene Sorte zu vermehren, führt über Stecklinge. Dafür sind nur wenige Haushaltsgegenstände nötig.

Rosen lassen sich kostengünstig und effektiv über Stecklinge vermehren. Man muss kein Profi sein, um aus einem kleinen Zweig mit einem scharfen Messer, einem Topf und einer leeren Sodaflasche und natürlich etwas Erde, einen neuen Ableger zu machen. Es ist nur nicht erlaubt, sortengeschützte Rosen zu vermehren.
Wie man Rosen in acht Schritten über Stecklinge vermehrt, weiß 24garten.de.

Wie die Zeitschrift Better Homes & Gardens berichtet, kann man aus Rosen zu jeder Jahreszeit über Stecklinge eine neue Pflanze ziehen, die besten Ergebnisse erzielt man jedoch im Frühjahr oder im Spätsommer. Der beste Zeitpunkt dafür ist früh morgens.

Auch interessant

Kommentare