1. Startseite
  2. Wohnen

Rosmarin hat gelbe Flecken: Oft ist die Zwergzikade die Ursache

Erstellt:

Kommentare

Gelbe Flecken auf Rosmarinblättern können ein Zeichen von Zikadenbefall sein.
Gelbe Flecken auf Rosmarinblättern können ein Zeichen von Zikadenbefall sein. (Symbolbild) © Panthermedia/Imago

Ihr Rosmarin hat gelbe oder weiße Flecken? Diese könnten Zikaden verursachen, die die Blätter ansaugen. Bei Berührung der Pflanze springen die Schädlinge weg.

Wetzlar – Gelbe Flecken am Rosmarin sind nicht immer ein Zeichen für Wassermangel oder eine Krankheit. Die Schuldigen könnten auch Zwergzikaden sein, die sich an die Blätter setzen und an diesen saugen. Ein Erkennungsmerkmal: Wenn man den Busch schüttelt, springen die Schädlinge weg.
Inwieweit man die Zikaden bekämpfen kann, weiß 24garten.de.

Wenn Rosmarin oder andere Lippenblütengewächse wie Basilikum, Minze oder Salbei von Zikaden befallen sind, gehen die Pflanzen meist nicht daran zugrunde, aber sie werden geschwächt. Die winzigen, weißlichen Schädlinge – oft handelt es sich um Zwergzikaden beziehungsweise Blattzikaden – sitzen meist an den Blattunterseiten.

Auch interessant

Kommentare