Schlichtes Design: Stil-Tipps für das Männer-Badezimmer

+
Holz- und Lichtelemente sorgen dafür, dass Männer sich im Bad wohlfühlen. Foto: VDS/Bette

Männer bevorzugen für ihre Wohnung meist ein geradliniges und nüchternes Design. Da sollte auch das Badezimmer in das Konzept passen. Bei der Wahl der Farbe und des Materials ist also Stringenz gefragt.

Bonn (dpa/tmn) - Männer stehen meist weniger auf üppige Dekoration in der Wohnung - das gilt auch für das Bad. Die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS) gibt Tipps, worauf Männer bei der Ausstattung im Bad achten können, damit es zum einem Rückzugsort nach ihrem Geschmack wird:

Farben: Schlichtes Design und geradlinige Formen - das mögen viele Männer. Die VDS rät außerdem zu Textilien in dezenten Farben wie Grau, Blau oder dunklen Beerentönen. Stilvolle Licht-Inszenierungen sollen das Wohlfühlen steigern.

Material: Hier setzt die VDS für das Männer-Bad auf robuste Materialien, die lange Bestand haben. Auch Natürliches wie Holz passt gut ins Bad. Möbel dürfen gerne etwas größer ausfallen, um ausreichend Platz für die Utensilien zu haben.

Wenig Deko: Es braucht gar nicht viel, damit ein Raum wohnlich ist. Es genügt, wenn einige Lieblingsstücke dort stehen. Die VDS nennt als Beispiel ein extravagantes Bild an der freien Wand neben der Badewanne, einen schicken Flakon am Waschbecken oder ein Radio im Retrolook.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.