1. Startseite
  2. Wohnen

Schnecken bekämpfen mit Hausmitteln: Darum sind Bierfallen im Garten keine gute Idee

Erstellt:

Von: Andrea Stettner

Kommentare

Eine Bierfalle gegen Schnecken im Garten verspricht schnelle Erfolge, um die lästigen Vielfraße loszuwerden. Doch leider ist das Gegenteil der Fall.

Ob Salat, Kohl oder Tagetes – Schnecken lieben frisches Grün im Garten, sei es Gemüse oder viele Blumenarten. Besonders Nacktschnecken treiben im Gemüsebeet gerne ihr Unwesen und vertilgen alles Frische , was ihnen unter ihren schleimigen Körper kommt. Um den Allesfressern Einhalt zu gebieten und dennoch auf Chemie zu verzichten, greifen viele Gartenfreunde bei der Schneckenbekämpfung zu natürlichen Hausmitteln wie etwa Bierfallen. Doch das kann gründlich schief gehen – und genau das Gegenteil bewirken.

Eine Bierfalle lockt Schnecken regelrecht an, statt sie zu bekämpfen.
Eine Bierfalle lockt Schnecken regelrecht an, statt sie zu bekämpfen. © blickwinkel/Imago

Bierfalle gegen Schnecken: Hausmittel lockt Schnecken an – auch die vom Nachbarn

Unter den Hausmitteln zur Schneckenbekämpfung erfreuen sich Bierfallen großer Beliebtheit. Sie sind ja auch praktisch: einfach ein Gefäß mit Bier füllen und im Garten aufstellen. Die unliebsamen Schnecken werden vom Bierduft magisch angezogen und fallen schließlich in das Getränk. Also alles gut – oder? „Bier funktioniert als Lockmittel für Schnecken hervorragend“, sagt auch der Münchner Schneckenforscher Prof. Dr. Michael Schrödl gegenüber br.de. Leider etwas zu gut. Von der Bierfalle werden nämlich nicht nur die Schnecke aus dem eigenen Gemüsebeet angelockt, sondern auch die aus Nachbars Garten – und weit darüber hinaus. Auf dem Weg zum Bier fressen sie dabei alles nieder, was ihnen in den gefräßigen Mund kommt. Laut Schrödl eignet sich eine Bierfalle also bestenfalls im Randgebiet des eigenen Gartens, aber nicht mitten im Gemüsebeet.

Hausmittel gegen Schnecken: Von welchen Sie lieber die Finger lassen sollten

Auch andere Lebensmittel gelten als bewährtes Hausmittel, um Schnecken von Kopfsalat, Erdbeeren & Co. „abzulenken“. Dazu zählen etwa

Doch diese Methode zur Schneckenbekämpfung hat nur dann Erfolg, wenn Sie die angelockten Schnecken an der Futterstelle auch einsammeln. Ansonsten vergrößert sich das Schneckenproblem. Die abgesammelten Plagegeister sollten sie im Anschluss auf einer möglichst abgelegenen Wiese aussetzen. Schnecken besitzen nämlich einen hervorragenden Orientierungssinn – ein Wiedersehen ist also garantiert. Übrigens: Kaffeesatz soll als natürliches Hausmittel wirklich gegen Schnecken helfen. (as)

Auch interessant

Kommentare