Pflanzenpflege

Schneeheide erst ab Frühlingsbeginn wieder düngen

+
Das Ende des Winters bringt ihr nicht das Aus: Die Schneeheide blüht bis in den Mai hinein. Foto: Pflanzenfreude.de

Viele Pflanzen brauchen im Winter eine reichhaltige Nährstoffdosis. Das gilt jedoch nicht für die Schneeheide. Deswegen sollten sich Hobby-Gärtner beim Düngen zurückhalten.

Essen (dpa/tmn) - Die Schneeheide (Erica Carnea) braucht im Winter keinen Dünger. Erst vom April an sollte der Hobbygärtner damit wieder beginnen, rät das Blumenbüro in Essen. Aber auch dann reicht eine recht sparsame Nährstoffdosis.

Ebenfalls im Frühling sollte die Pflanze nach der Blüte kräftig zurückgeschnitten werden. Dann erblüht sie im folgenden Winter erneut. Die Schneeheide mag sonnige Plätze. Die Art ist eine der wenigen winterharten Sorten der Gattung Erica. Sie wird sowohl Schneeheide als auch Winterheide genannt. Aber mit dem Ende des Winters ist ihre Zeit im Garten noch nicht vorbei: Sie kann sogar bis in den Mai hinein Blüten tragen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.