Gärtner-Tipp

Schon reif? - Bei Tomaten den Drucktest machen

+
Ob die Tomaten bereit zum Verzehr sind, können Gärtner mit dem Drucktest prüfen. Foto: Daniel Naupold/dpa

Eigentlich ist jetzt Erntezeit für Tomaten. Rot und knackig sollen sie sein. Doch es gibt auch andere Sorten. Die sind gelb oder grün. Woran erkennen Gärtner ihre Reife?

Berlin (dpa/tmn) - Viele Hobbygärtner pflanzen im Garten oder auf dem Balkon eigene Tomaten an. Doch wenn es sich nicht um die klassische rote Sorte handelt, stellt sich manchmal die Frage: Ist die Frucht schon reif - obwohl sie vielleicht noch grüne Stellen hat?

Thomas Wagner vom Bundesverband Deutscher Gartenfreunde erklärt: Manche Sorten haben im reifen Zustand grüne Streifen oder eine ganz andere Farbe als Rot, etwa Schwarz oder Gelb. Im Zweifel rät der Gärtner zu einem Drucktest. Ähnlich wie bei einem Pfirsich sollte das Fruchtfleisch leicht nachgeben.

Ansonsten können Hobbygärtner auf der Verpackung der Samen oder im Internet nachschauen, wie die reife Tomate der jeweiligen Art genau aussehen soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.