Kleiner Trick hilft

So färben sich Weihnachtsstern-Blätter wieder rot

+
Der Weihnachtsstern kann seine Blätter im nächsten Winter erneut rot einfärben. Foto: Franziska Gabbert

Wie bekomme ich meinen Weihnachtsstern wieder rot? Das geht mit einem kleinen Trick. Man braucht dafür lediglich einen Karton.

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Viele entsorgen ihre Weihnachtssterne (Euphorbia pulcherrima) nach einer Saison. Doch das ist ein Fehler.

Weihnachtssterne können sich zum nächsten Fest erneut rot einfärben - wenn auch mit etwas Aufwand für den Hobbygärtner. Ab Mitte Oktober muss er dafür sorgen, dass die Pflanze täglich rund 13 Stunden im Dunkeln steht, wie die Bayerische Gartenakademie erklärt. Am einfachsten deckt er sie über Nacht mit einem Karton ab. Die lange Dunkelheit löst eine Reaktion aus: Die Pflanzen färben ihre grünen Hochblätter rot ein. Dabei handelt es sich nicht um die Blüten - die sind winzig und liegen inmitten der roten Hochblätter.

Tipp der Gartenakademie

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.