Pflegetipp

So hält die Blüte lang: Stielende der Amaryllis umwickeln

+
Die Amaryllis sollte beim Kauf noch nicht aufgeblüht sein. Foto: Kalaene Jens

Mit ihren schön geschwungenen und farbenfrohen Blüten ist die Amaryllis ein gern gesehener Gast auf der Fensterbank oder dem Tisch zur Adventszeit. Damit man lange Freude an den Blüten hat, sollte man diese Pflegetipps beachten.

Essen (dpa/tmn) - Die festen Stängel der Amaryllis lassen sich mit einem scharfen, sauberen Messer nachschneiden. Bevor die Blüte in die Vase kommt, werden am besten auch noch die Enden der Blume umwickelt- beispielsweise mit dünnem Klebeband, rät das Blumenbüro in Essen.

Denn dann reißen die Stängel nicht ein, und die Amaryllis bleibt länger frisch. Ein weiterer Tipp, damit die Freude an den Blüten länger anhält: Beim Kauf der Schnittblume sollte die Amaryllis noch nicht aufgeblüht sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.