Gartenwochen

Ein Sommer auf Balkonien

+
Erholung vom Alltag: Mit einem Aluminiumbalkon lassen sich Sonne und Sommer genießen – mit nur einem Schritt nach draußen. 

Wo kann man nach Feierabend die letzten Sonnenstrahlen des Tages genießen, am Wochenende den Tag ungestört an der frischen Luft verbringen und beides mit nur einem Schritt nach draußen bekommen? Auf dem eigenen Balkon.

Download der Sonderseite "Gartenwochen"

Sind Bauherren von den positiven Aspekten eines Balkons überzeugt, eröffnet sich angesichts einer großen Modellvielfalt zunächst jedoch die Frage, für welchen Balkontyp man sich entscheiden soll.

Aluminiumbalkone sind witterungsresistent

Bewährt haben sich vor allem Aluminiumbalkone, denn sie vereinen Qualität und unterschiedliche Erscheinungsbilder – vom glänzenden Edelstahllook bis hin zur Aluminiumvariante in Holzoptik. Zudem weisen sie eine hohe Resistenz gegen Witterungseinflüsse sowie eine leicht zu reinigende Oberfläche auf.

Aluminium bietet in seiner Funktion als Werkstoff eine edle Optik, Stabilität und Langlebigkeit. Außerdem sind Aluminiumbalkone in vielen unterschiedlichen Varianten und Stilrichtungen erhältlich. Varianten in Edelstahl zeichnen sich in den meisten Fällen durch klare Linienführung und schlichte Eleganz aus. Führende Hersteller wie zum Beispiel Leeb bieten aber an, sie mit verschieden-farbigen Dekoren zu kombinieren und so Akzente zu setzen.

Wer einen wetterresistenten Balkon im Landhausstil bevorzugt, sollte über einen Aluminiumbalkon in Holzoptik nachdenken. Dabei kann zum Beispiel aus Holzdekoren von Eiche über Kiefer bis Douglasie ausgewählt werden. Das Ergebnis: Die Vorteile von Aluminium vereinen sich mit dem natürlichen Erscheinungsbild von Holz und schaffen ein Aussehen, das sich von einem „echten“ Holzbalkon optisch kaum unterscheiden lässt. Alubalkone zeigen sich außerdem bei der Pflege genauso durchdacht, wie in ihren Designs. Aufgrund einer speziellen Pulverbeschichtung sind die Balkongeländer nahezu pflege- und wartungsfrei. Durch die hydrophobe Oberfläche können Schmutzpartikel kaum anhaften und werden von Wassertropfen abtransportiert. Der schmutzabweisende Effekt besteht über die gesamte Nutzungsdauer. (tdx)

Partner dieser Sonderveröffentlichung:

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.