1. Startseite
  2. Wohnen

Sonnenblumen anpflanzen: Diese Fehler sollten Sie vermeiden

Erstellt:

Von: Joana Lück

Kommentare

Eine Sonnenblume im Garten. (Symbilbild)
Sonnenblumen werden bis zu drei Meter hoch. (Symbolbild) © Antoni halim/Imago

Sonnenblumen sind äußerst beliebte Gartenpflanzen, denn sie verströmen Lebensfreude, wie keine anderen. Das sollten Sie bei der Zucht vermeiden.

München – Sonnenblumen sind der Inbegriff von Sommer: Der Korbblütler, der ursprünglich aus Nordamerika stammt, ist nicht nur für den Menschen eine Augenweide. Auch Insekten sind begeistert von den wohlduftenden Blüten, die ihnen ein wertvoller Pollen- und Nektarlieferant sind. Vögel hingegen haben es mehr auf die nahrhaften Sonnenblumenkerne abgesehen, die sie gerne aus der Blüte picken.
24garten.de weiß, welche Fehler Sie beim Anbau und der Aussaat vermeiden sollten*.

Gründe dafür, Sonnenblumen im eigenen Garten anzubauen, gibt es viele: Die Gewächse gefallen einem optisch, man möchte sie als Sichtschutz einsetzen, mit ihnen Vögel und Insekten anlocken oder sich sogar als Selbstversorger versuchen und Sonnenblumen für die Gewinnung von Öl oder Kernen verwenden.

Auch interessant

Kommentare